Aus aller Welt

_

Nach Rücktritt: Papst bedankt sich bei Gläubigen

Bei seinem vorletzten Angelusgebet hat sich der scheidende Papst Benedikt XVI. bei seinen Anhängern für ihre Unterstützung bedankt. Das Konklave für seinen Nachfolger könnte früher zusammenkommen als geplant.

Vatikan-Stadt/BerlinPapst Benedikt XVI. hat sich am Sonntag bei Zehntausenden Gläubigen für ihre Anteilnahme bedankt. "Ich bitte Euch, weiterhin für mich und den nächsten Papst zu beten", rief das scheidende Kirchenoberhaupt bei seinem vorletzten Angelusgebet auf dem Petersplatz der jubelnden Menschenmenge auf Spanisch zu. Es blieb zunächst unklar, weshalb Benedikt für seine einzige Anspielung auf den bevorstehenden Rücktritt spanische Worte wählte. Der 85-Jährige dankte den Gläubigen aber auch in anderen Sprachen. Die Menschen riefen in Sprechchören "Lang lebe der Papst". Nach Angaben des Vatikan nahmen mehr als 50.000 Gläubige an dem Gebet in der heiligen Stadt teil.

Anzeige

Benedikt XVI. hatte am vergangenen Montag überraschend seinen Rücktritt zum 28. Februar angekündigt und den Schritt mit gesundheitlichen Beschwerden begründet. Es ist das erste Mal seit mehr als 600 Jahren, dass sich der Vatikan mit einem solchen Rücktritt konfrontiert sieht. Wegen der besonderen Umstände könnte die Wahl eines neuen Papstes nun auch früher beginnen als angenommen.

Vatikanbank Deutscher wird oberster Banker des Papsts

Ein Frankfurter Headhunter hat dem Vatikan geholfen, einen Deutschen an die Spitze der Vatikanbank IOR zu heben. Ernst von Freyberg übernimmt den Vorsitz des Aufsichtsrats des „Instituts für die religiösen Werke“.

Vatikanbank: Deutscher wird oberster Banker des Papsts

Vatikan-Sprecher Federico Lombardi erklärte, es werde derzeit geprüft, ob die Vorschriften einen früheren Termin zuließen als den zunächst angekündigten 15. März. Nach den Regeln des Vatikans muss das Konklave 15 bis 20 Tage nach Amtsniederlegung zusammenkommen, um einen Nachfolger zu bestimmen. Dies bezog sich bislang meist auf den Tod des Amtsträgers.

Die Regeln der Kirche könnten nun auch anders interpretiert werden, erklärte der Vatikan-Sprecher. Dies würde bedeuten, dass das Konklave bestehend aus knapp 120 Kardinälen unter 80 Jahren bereits vor dem 15. März in der heiligen Stadt zusammenkommen könnte, um den nächsten Papst zu bestimmen.

  • 20.02.2013, 13:36 UhrOpenEye

    Lachhaft ... Hier der Wahrscheinlich wahre Grund warum Ratze freiwillig geht, von wegen keine Kraft mehr und ein blindes Auge .... viel Spaß beim lesen

    http://itccs.org/2013/02/14/pope-benedict-to-seek-immunity-and-protection-from-italian-president-giorgio-napolitano-on-february-23/

  • 18.02.2013, 10:19 UhrSANTOS

    @ ROBERTO

    SI HABEN SÄMTLICHE FREIHEITEN DIE RELIGION ANZUNEHMEN DIE SIE WOLLEN !

    WENN SIE SO GEGEN DIE KATHOLISCHE KIRCHE SIND...DANN EMPFEHLE ICH IHNEN IN ANDERE RELIGIONEN UND DESSENLÄNDER SEIE E NUR FÜR KURZE ZEIT EINZUWANDERN !

    KOMMEN SIE BITTE ABER LEBENDIG ZURÜCK.


  • 18.02.2013, 10:16 UhrSANTOS

    ENDLICH WACHEN DIE KATHOLIKEN AUF UND LASSEN SICH IN GRÖSSERE ANZAHL BEIM PAPST BENEDIKT XVI IN ROM SEHEN !

    BENEDIKT XVI BLEIBT ALS EINEN DER BESTE BEISPIELE IN DER GESCHICHTE DER KATHOLISCHE PÄPSTE !

    ES WÄRE ABER JETZT AUCH SEHR EMPFEHLENSWERT WENN MAN SOBALD ALS MÖGLICH DEN NEUEN PAPST HÄTTE DA MAN NICHT ALL ZU LANGE DIESE POSITION LEER STEHEN LASSEN SOLLTE !

    EINE DER ERSTE AUFGABEN DES NEUEN PAPSTES SOLLTE ES SEIN DIESE LEERZEIT DES HEILIGENSITZES SOFORT ZU VERKÜRZEN FÜR ZUKÜNFTIGERE ZEITEN !

    DIE KATHOLISCHE KIRCHE SOLLTE VOR OSTERN 2013 DEN NEUEN PAPST LANGE SCHON KENNEN !


  • Die aktuellen Top-Themen
Zitate der Woche: „Wir freuen uns alle wie Bolle auf Berlin“

„Wir freuen uns alle wie Bolle auf Berlin“

Hillary Clinton reagiert mit Humor auf eine Schuh-Attacke, Hartmut Mehdorn erklärt seinen Autounfall und Jürgen Klopp kann das DFB-Pokalfinale kaum erwarten. Die Zitate der Woche.

James Last wird 85: Der Gute-Laune-Botschafter

Der Gute-Laune-Botschafter

Da wird sogar Dieter Bohlen neidisch: James Last hat Millionen Platten verkauft, jeder kennt ihn. Er ist Deutschlands erfolgreichster Musiker. Auch mit 85 Jahren macht der Dirigent und Arrangeur weiter.

Neues Album: Rammstein-Sänger schreibt Text für Roland Kaiser

Rammstein-Sänger schreibt Text für Roland Kaiser

Schlager trifft Brachialrock: Roland Kaiser hat sich für sein neues Album Hilfe von Rammstein geholt. Gleichzeitig will der Sänger wieder stärker bei Frauen punkten. Ende Mai erscheint seine neue Platte „Seelenbahnen“.

  • Business Wetter
Eine junge Dame wirbt für Parship

Wer passt zu mir?

Finden Sie jetzt den passenden Partner. Partnersuche nur mit PARSHIP!