Nach Überfall auf Rentner in München
U-Bahnschläger wegen versuchten Mordes angeklagt

Vier Monate nach dem brutalen Überfall auf einen Rentner in der Münchner U-Bahn ist gegen die beiden mutmaßlichen jungen Täter Anklage erhoben worden. Die Staatsanwaltschaft klagte den 20 Jahre alten Türken und den 18 Jahre alten Griechen wegen versuchten Mordes an.

dpa MÜNCHEN. Vier Monate nach dem brutalen Überfall auf einen Rentner in der Münchner U-Bahn ist gegen die beiden mutmaßlichen jungen Täter Anklage erhoben worden. Die Staatsanwaltschaft klagte den 20 Jahre alten Türken und den 18 Jahre alten Griechen wegen versuchten Mordes an.

Die Behörde bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung vom Donnerstag. Demnach sieht die Anklagebehörde bei beiden Heimtücke und niedere Beweggründe, die den Mordvorwurf rechtfertigen. Der Prozess soll in rund acht Wochen beginnen. "Der Juni ist avisiert", zitiert die Zeitung Oberstaatsanwalt Anton Winkler.

Die beiden Männer hatten am 20. Dezember vergangenen Jahres einen Rentner in einem Münchner U- Bahnhof mit Schlägen und Tritten schwer verletzt. Der Mann hatte sie zuvor in der U-Bahn aufgefordert, das Rauchen zu unterlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%