Nach Vergewaltigungsvorwürfen
David Copperfield sagt Asien-Tournee ab

Der amerikanische Magier David Copperfield hat seine geplanten Shows in Südostasien abgesagt. Sein Management habe per E-Mail am Sonntag alle Auftritte gestrichen, erklärte ein Sprecher der Firma RSi Dream Entertainment am Montag in Bangkok. Copperfield sollte in den kommenden Wochen in Indonesien, Malaysia, Singapur und Thailand auftreten.

HB BANKOK. Der Zauberer war vor wenigen Tagen ins Visier der Behörden geraten. Ermittler der US-Bundespolizei durchsuchten ein Lagerhaus Copperfields und ein Hotel in Las Vegas, in dem er regelmäßig auftritt. Grund für die Durchsuchungen sind Vergewaltigungsvorwürfe, die gegen den Zauberer erhoben werden. Sein Anwalt David Chesnoff bezeichnete die Anschuldigungen als falsch.

Wie der US-Sender CNN am Wochenende berichtete, hat eine Frau aus Seattle (US-Bundesstaat Washington) den Illusionskünstler beschuldigt, sie im Sommer auf den Bahamas vergewaltigt zu haben. Copperfields Anwalt David Chesnoff wies das kategorisch zurück. Der Magier sagte unterdessen einen Auftritt in Indonesien ab. Dies stehe jedoch nicht im Zusammenhang mit den Ermittlungen, versicherte der Anwalt.

Auf Anfrage der TV-Sender CNN und FOX sagte die Polizei lediglich, die Razzien gingen auf die Anzeige einer Frau aus Seattle zurück. Um welche Art von Vorwürfen es sich handelte, wurde offiziell nicht mitgeteilt.

Der Anwalt hat sich unterdessen zuversichtlich geäußert, dass die Ermittlungen zu Copperfields Gunsten ausfallen würden. Bei der Durchsuchung der Lagerhalle, in der der Magier sein Arbeitsmaterial aufbewahrt, hatte das FBI Computer, Kameras und knapp zwei Millionen Dollar Bargeld beschlagnahmt. Die Frau aus Seattle gab den Berichten zufolge an, der Vorfall habe sich schon im Sommer ereignet. Sie sei aber erst nach ihrer Rückkehr in die USA zur Polizei gegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%