Nach Weihe geht Festprogramm weiter
Dresdner machen Nacht zum Besuchstag

Rund 11 000 Besucher haben innerhalb weniger Stunden im Rahmen von Führungen die wiederaufgebaute Dresdner Frauenkirche besichtigt. Wie der Sprecher der Frauenkirche, Jochen Kindermann, am Montag in Dresden mitteilte, begannen die Führungen am Sonntagmittag nach dem offiziellen Weihegottesdienst. Die letzten Besucher verließen am frühen Montagmorgen, um 5 Uhr, die Kirche - der Stolz und die Neugier der Dresdner auf ihren alten neuen Prachtbau machen die Nacht zum Besuchstag.

HB DRESDEN. Die Menschen mussten laut Kindermann teilweise bis zu zwei Stunden Wartezeit einkalkulieren, bevor sie das Gotteshaus betreten konnten. Es wurden Gruppen von jeweils 400 Personen gebildet, die im Abstand von 20 Minuten hineingelassen wurden, wie der Sprecher sagte. In der Kirche gab es eine kurze Andacht und anschließend wurde Kirchenmusik gespielt. Das Fest der „ersten drei Tage“ anlässlich der Weihe, der am Sonntag mehr als 60 000 Menschen beigewohnt hatten, wird am Montagvormittag mit einem Reformationsgottesdienst mit ehemaligen Gemeindemitgliedern fortgesetzt.

Während riesige Scheinwerfer das „Wunder von Dresden“ anstrahlten, formierte sich auch während der Nacht davor eine geduldige Menschenmenge zur Warteschlange. Anfangs war diese sogar mehrere hundert Meter lang und reichte fast bis ans Gotteshaus der Dresdner Katholiken, die Kathedrale. Bei sieben Grad Celsius und kaltem Wind waren Glaube ans eigene Durchhaltevermögen gefragt. „Nein, die Kälte macht mir nichts aus“, sagte etwa ein junger Mann und prostet Freunden mit einem Glas Glühwein zu.

Drinnen hörte das Staunen derweil nicht auf. Das Blitzlichtgewitter galt diesmal nicht Prominenten, sondern Altar, Orgel und der Kuppel von Innen. Helmut Misch aus Basel gefiel schlichtweg „alles“. „Ich kann nicht viel sagen, mir fehlen einfach die Worte“, meinte der Schweizer und fand dann doch ausreichend Superlative. Jahrelang habe er den Wiederaufbau in den Medien mitverfolgt und nun erlebe er als Reformierter die „Wucht der Frauenkirche: einmalig“.

Seite 1:

Dresdner machen Nacht zum Besuchstag

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%