Nach zweijähriger Pause
Love Parade zieht wieder durch die Hauptstadt

The Love Is Back“ - frei nach diesem Motto haben Hunderttausende Raver der Love Parade den Berliner Tiergarten wieder für sich entdeckt. Nach zweijähriger Pause zog der Techno-Umzug am Samstag wieder durch die Hauptstadt.

HB BERLIN. „ Nach Angaben der Veranstalter tanzten mehrere Hunderttausend Raver auf der Straße des 17. Juni. Die Polizei nannte keine Zahlen. Ein Sprecher sagte jedoch, zum Auftakt um 14.00 Uhr seien mehr und mehr Partygäste auf die Parade-Strecke zwischen Brandenburger Tor, Siegessäule und Ernst-Reuter-Platz geströmt.

„Die Strecke ist gerammelt voll“, sagte Parade-Sprecher Maurice Maué. „Vielleicht brechen wir sogar den Rekord“, sagte er. Die Love Parade hatte 1999 einen Besucherrekord mit mehr als 1,5 Millionen Teilnehmern verzeichnet.

Die Stimmung auf der am vergangenen Wochenende noch mit rund einer Million Fußballfans gefüllten, früheren Fanmeile war ausgelassen. In kurzen Röcken, orangen Bauarbeiter-Westen, neongrünen Plüsch-Stulpen und mit den traditionellen Trillerpfeifen und Sonnenblumen ausgestattet, tanzten junge Leute aus aller Welt hinter den 40 „Love Trucks“ her. 230 DJs aus 17 Nationen heizten der Menge ein.

Zu Zwischenfällen kam es nach Angaben von Polizei und Bundespolizei nicht. „Es ist absolut ruhig“, sagte am Nachmittag auch die Sprecherin des Malteser Hilfsdienstes, der mit 600 Helfern im Einsatz war.

Die Love Parade war so international wie noch nie: DJs unter anderem aus Chile, Indien, Australien, Großbritannien, Polen und den USA waren angereist. Unter den Ravern waren vor allem viele Tänzer aus Polen, aber auch aus Österreich, Holland, Australien und Argentinien. „Es ist sehr international, weil der Termin so nah an der WM liegt“, sagte der 27-jährige Thomas Kordes aus Münster.

Seite 1:

Love Parade zieht wieder durch die Hauptstadt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%