Neun Tote
Ex-Ehemann zündet Bombe auf Hochzeit

HB PEKING. Auf einer Hochzeit in China hat der eifersüchtige frühere Ehemann der Braut sich selbst und acht andere Menschen mit Dynamit in die Luft gesprengt. Das Brautpaar überlebte die Explosion. „Beide sind unverletzt“, berichtete die Polizei von Shuangyashan in der nordostchinesischen Provinz Heilongjiang. Der Selbstmörder hatte den Sprengstoff am Körper getragen und bei der Feier im Kreis Jixian entzündet.

Durch die Explosion wurden acht Menschen auf der Stelle getötet worden. Ein schwer verletztes Opfer starb nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua später im Krankenhaus. Fünf weitere Hochzeitsgäste wurden verletzt. Das Motiv des Selbstmordanschlags ist nach Überzeugung der Polizei tiefe Abneigung gegenüber seiner ehemaligen Frau und Rache gewesen, schrieb Xinhua. Der Täter war fünf Jahre lang mit der Frau verheiratet gewesen. 2005 sei es zur Scheidung gekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%