Nie ging es um mehr Geld in Europa
55-Millionen-Jackpot in Italien

Die Italiener können an diesem Samstag den mit 55,5 Millionen Euro größten Jackpot der europäischen Lottogeschichte knacken. Während das halbe Land schon seit Wochen dem Spielfieber verfallen ist, wollen jetzt auch immer mehr Ausländer „mitgewinnen“.

HB/dpa ROM. Besitzer von Annahmestellen berichteten am Freitag, dass zunehmend Tipper aus Venezuela, der Schweiz und Kroatien mitmachten. Auch Deutsche lassen sich vom Wettfieber anstecken. Hochkonjunktur erleben selbst ernannte Experten mit „todsicheren Tipp-Systemen“ - bislang war aber auch deren Einsatz vergeblich.

Seit 41 Ziehungen hat in Italien kein Spieler „sechs Richtige“ gehabt. Eine Tipp-Gemeinschaft in der Adriastadt Pescara ging am vergangenen Mittwoch leer aus, obwohl dort 1 000 Spieler jeweils 600 Euro eingesetz hatten. Der Kopf des Unternehmens hatte angeblich zwei Monate vor dem Computer gesessen, um sein „System“ auszutüfteln. Das staatliche italienische Fernsehen berichtete am Freitag, eher traditionell orientierte Zocker gingen stattdessen lieber zur Kartenleserin, um sich von ihr die richtige Zahlenreihe einflüstern zu lassen.

Zwar sind die Gewinne im italienischen „Superenalotto“ weitaus höher als in Deutschland, dafür sind aber auch die Chancen, ins Schwarze zu treffen, deutlich geringer: In Italien geht es um „Sechs aus 90“, in Deutschland um „Sechs aus 49“. Schon vor einem Jahr gab es in Italien mit 41 Millionen Euro den höchsten Gewinn seit dem Start der europäischen Einheitswährung. Davon träumen deutsche Tipper: Hier zu Lande lag der höchste Jackpot bei „nur“ 42,3 Millionen Mark, heute rund 21,7 Millionen Euro, wie der Sprecher der Lottogesellschaft Baden-Württemberg am Freitag mitteilte. Diesen Gewinn mussten sich zudem vier Tipper im Jahr 1994 teilen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%