Niedersachsen
Großfeuer in der Altstadt von Northeim

Ein Großfeuer hat am Montagmorgen in der Altstadt von Northeim in Niedersachsen drei Fachwerkhäuser zerstört und vier weitere schwer beschädigt. Das Feuer brach nach Polizeiangaben gegen 6.00 Uhr in einer Garage in einem der Häuser aus. Die Ursache ist noch nicht geklärt.

HB NORTHEIM. Die 30 Bewohner der Gebäude konnten sich in Sicherheit bringen. Eine 35-jährige Frau wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

In der engen Straße in der Altstadt von Northeim habe sich das Feuer bald auf zwei benachbarte Fachwerkhäuser und über Funkenflug und Hitze auch auf vier gegenüberliegende Gebäude ausgebreitet, sagte Polizeisprecher Michael Neufeld weiter. Der Sachschaden bewege sich nach erster Schätzung zwischen 500 000 und einer Million Euro. Die Reste dreier ausgebrannter Häuser habe die Feuerwehr noch am Vormittag eingerissen. Vier weitere Häuser hätten Brand und Wasserschäden erlitten, seien aber nicht einsturzgefährdet.

Der erste Notruf wegen des Feuers ging nach Angaben des Sprechers um 06.13 Uhr ein. Die Feuerwehr sei fünf Minuten später vor Ort gewesen. Insgesamt 150 Feuerwehrleute hätten den Brand bis 08.45 Uhr unter Kontrolle bringen können. Einzelne Glutnester habe die Feuerwehr noch bis zum späten Vormittag gelöscht. An den Einsatz waren zudem 50 Kräfte der Polizei, der Roten Kreuzes und des Technischen Hilfswerkes beteiligt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%