"Ölmultis zocken Europa ab"
Benzin in vielen Urlaubsländern teurer

Wie in jedem Jahr steigen auch in diesem Sommer in der Ferienzeit die Benzinpreise. Besonders in beliebten europäischen Urlaubsregionen schnellte der Benzinpreis in die Höhe.

HB MÜNCHEN. In Großbritannien sei der Super-Preis in den vergangenen Wochen sogar um 14 Cent auf durchschnittlich 1,28 Euro nach oben geschnellt, hieß es in München. In der Türkei kostet ein Liter Super jetzt 1,13 Euro, das sind 13 Cent mehr als Mitte Juni.

„Ölmultis zocken ganz Europa ab“, zog der ADAC Bilanz. Am billigsten ist das Benzin weiterhin in Rumänien, wo der Liter Super 0,66 Euro kostet. Tschechien ist das einzige Land, in dem die Preise in den vergangenen Wochen sanken. Hier kostet der Liter Super jetzt 0,86 Euro, Mitte Juni waren es 0,94 Euro. Am tiefsten müssen Autofahrer in Dänemark in die Tasche greifen, wo der Liter 1,30 Euro kostet. Deutschland gehört mit 1,19 Euro zu den teuersten Ländern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%