Oktoberfest
Wiesn-Endspurt mit Sonne und Freifahrten

Über sechs Millionen Besucher, Freifahrten und genug Bier für alle: Das Münchner Oktoberfest feiert den Abschluss zu seinem 200. Geburtstag fulminant. Wermutstropfen: Es gab zum Ende mehrere Maßkrugschlägereien.
  • 0

HB MÜNCHEN. Das Oktoberfest hat zu seinem 200. Geburtstag einen Rekordansturm erlebt. Rund 6,4 Millionen Besucher kamen nach Schätzungen von Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl dieses Jahr auf das größte Volksfest der Welt.

Am letzten Wochenende stürmten die Gäste das Festgelände. Zum Abschluss meinte es Petrus noch einmal gut mit den Münchnern: Nach einer kalten Woche gab es strahlenden Sonnenschein. Die Wiesn-Chefin spricht von einem „finale furioso“. „Wir hatten einen unglaublich starken Samstag mit einem gigantischen Ansturm“, sagte Weishäupl am Sonntag. Bis zu 600 000 Gäste seien gekommen. „Es war zu voll.“

Zelte waren zeitweise wegen Überfüllung geschlossen, ebenso wie die historische Wiesn, die im Südteil des Festgeländes mit nostalgischen Fahrgeschäften an die Ursprünge erinnert. Zum 200-jährigen Bestehen dauert das Volksfest bis zum Montag, einen Tag länger als sonst. Am Montagnachmittag gibt es für eine Stunde überall Freifahrten und kostenlosen Eintritt.

Getrübt wird die Bilanz von vielen Maßkrugschlägereien. „Die Maßkrugschlägereien und das Vorglühen bei jungen Leuten auch unter 16 - das sind aus meiner Sicht die Probleme“, sagte Weishäupl. Auch am Wochenende griff die Polizei mehrere Jugendliche betrunken auf.

Seite 1:

Wiesn-Endspurt mit Sonne und Freifahrten

Seite 2:

Kommentare zu " Oktoberfest: Wiesn-Endspurt mit Sonne und Freifahrten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%