Olivenöl und Tomatensauce wirken positiv auf das Herz-Kreislauf-System
Regelmäßiger Pizza-Genuss stärkt das Herz

Der regelmäßige Verzehr von Pizza senkt das Herzinfarkt-Risiko um die Hälfte. Mediziner haben schon einen Namen dafür: Italienisches Rätsel.

Freunde der klassischen italienischen Pizza helfen ihrem Herz anscheinend mit jedem Bissen: Wer Pizza ist, erleidet deutlich seltener einen Infarkt. Das fanden Mailänder Ärzte heraus. Die Mediziner befragten knapp 1000 Patienten nach ihren Essgewohnheiten. Dabei fanden sie einen deutlichen Zusammenhang zwischen Pizzakonsum und Infarktrisiko.

Bereits beim Verzehr von ein bis drei Pizzaportionen im Monat sank das Risiko um 22 Prozent. Wer mindestens einmal die Woche zum belegten Rund griff, senkte das Risiko um 38 Prozent. Für alle, die öfter als zweimal die Woche Pizza aßen, fiel das Herzinfarkt-Risiko sogar um 56 Prozent.

Warum Pizza diesen Effekt hat, können die Ärzte nicht genau erklären. Roger Dobson vom „British Medical Journal“ bezeichnete die Tatsache deshalb als das Italienische Rätsel. Eine Anlehnung an das so genannte Französische Paradox: Obwohl sie sich cholesterinreich ernähren, erleiden Franzosen relativ selten einen Herzinfarkt. – Experten vermuten, dass der in Frankreich häufig konsumierte Rotwein unsere Nachbarn vorm Infarkt schützt. Nun, was dem Franzosen der Rotwein, ist also dem Italiener die Pizza? Aber was macht sie so gesund?

„Es sind wahrscheinlich zwei Komponenten: Olivenöl und Tomatensauce“, meint Carlo la Vecchia, einer der Autoren der Studie. Beide Lebensmittel sind wichtige Bestandteile der so genannten mediterranen Ernährung und ihnen wird schon länger ein positiver Effekt auf das Herz-Kreislauf-System zugeschrieben.

Seite 1:

Regelmäßiger Pizza-Genuss stärkt das Herz

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%