OP dauerte vier Stunden
Siamesische Zwillinge sind wohlauf

Die Siamesischen Zwillinge Carl und Clarence Aguirre von den Philippinen haben die erste von wenigsten drei geplanten Operationen für ihre Trennung gut überstanden.

HB NEW YORK. Das gab ein Sprecher des Montefiore Kinderkrankenhauses in New York am Montagabend bekannt.

Ihr Ärzteteam sägte bei der vierstündigen Operationen Öffnungen in die Schädel der beiden Brüder, durch die später die Blutgefäße getrennt werden sollen. Außerdem setzten sie so genannte Expander unter die Kopfhaut, die das Gewebe strecken sollen

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%