Oscar-Nominierungen: Doppelte Oscar-Chance für Cate Blanchett

Oscar-Nominierungen
Doppelte Oscar-Chance für Cate Blanchett

In Los Angeles sind die Bewerber für die Oscar-Verleihung Ende Februar nominiert worden. Cate Blanchett darf sich gleich in zwei Kategorien Hoffnungen auf die begehrte Auszeichnung machen. Als Favorit ins Rennen um den Preis als bester Film geht ein Western.

LOS ANGELES. Der lakonische Westernthriller „No Country for Old Men“ geht als großer Favorit in die diesjährige Oscar-Verleihung. Bei der Bekanntgabe der Nominierungen für den wichtigsten Filmpreis der Welt bekam der hochgelobte Streifen der Brüder Ethan und Joel Coen am Dienstag in Hollywood acht Mal den Zuschlag. Dicht auf den Fersen sind ihm die britische Bestsellerverfilmung „Abbitte“ mit sieben Nominierungen sowie das blutige Filmdrama „There Will Be Blood“ mit sechs Nennungen.

Alle drei Streifen konnten sich auch für die „Königskategorie“ als bester Film qualifizieren. Mitkonkurrenten sind hier der Justizthriller „Michael Clayton“ von Tony Gilroy und der unabhängig produzierte Überraschungshit „Juno“ über die Schwangerschaft einer 16-Jährigen. Die deutsche Oscar-Hoffnung hatte sich schon zuvor zerschlagen. Der Film „Auf der anderen Seite“ des türkischstämmigen Regisseurs Fatih Akin war bereits in einer Vorauswahl ausgeschieden.

Die Oscars werden am 24. Februar (Ortszeit) in Los Angeles vergeben. Wegen des anhaltenden Streiks der Hollywood-Autoren ist die traditionelle TV-Gala, die Millionen von Menschen rund um die Welt vor den Fernseher lockt, dieses Jahr gefährdet.

Doppelte Aussicht auf die begehrte Trophäe hat Cate Blanchett. Die australische Charakterdarstellerin wurde sowohl für ihre Nebenrolle als Bob Dylan in „I'm Not There“ vorgeschlagen als auch für die Hauptrolle in „Elizabeth - Das Goldene Königreich“.

Weitere Nominierungen in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin holten sich Julie Christie für „An ihrer Seite“, Marion Cotillard für „La Vie en Rose“, Laura Linney für „The Savages“ und Ellen Page für „Juno“. In Nebenrollen konnten Ruby Dee („American Gangster“), Saoirse Ronan („Abbitte“), Amy Ryan („Gone Baby Gone“) und Tilda Swinton („Michael Clayton“) neben Blanchett punkten.

Seite 1:

Doppelte Oscar-Chance für Cate Blanchett

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%