Partygirl-Affäre
Früherer britischer Kriegsminister Profumo gestorben

Der 1963 über die politisch hoch brisante Affäre mit einem 19-jährigen Partymädchen gestürzte britische Kriegsminister John Profumo ist tot. Die Affäre war einer der größten Sex-Skandale des 20. Jahrhunderts.

HB LONDON. Nach Angaben des Chelsea and Westminster Krankenhauses erlag Profumo in der Nacht im Alter von 91 Jahren zum Freitag im Kreise seiner Familie den Folgen eines Schlaganfalls. Der „Profumo-Skandal“ trug damals zum Sturz des konservativen Premierministers Harold Macmillan bei und erregte weltweit Aufsehen.

Zum Höhepunkt des Kalten Kriegs hatte Keeler sowohl mit Profumo als auch mit dem sowjetischen Marineattaché Jewgeni Iwanow ein intimes Verhältnis. Der verheiratete Profumo musste im Juni 1963 zurücktreten, nachdem er das Parlament über seine Beziehung zu Keeler belogen hatte. Im Oktober stürzte die Regierung Macmillan. Profumo hat sich zu der Affäre nie öffentlich geäußert.

Ein Foto von Christine Keeler, das sie nackt verkehrt herum auf einem Stuhl sitzend zeigt, die Blöße von der Lehne knapp bedeckt, gehört zu den bekanntesten britischen Pressefotos der 60er Jahre.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%