Pendlerverkehr
Streik in Johannesburg

In Johannesburg saßen am Montag zehntausende Pendler durch einen Streik im öffentlichen Verkehrsnetz fest. Der Streik richtet sich gegen eine geplante Umstrukturierung bei der staatlichen Transnet-Holding, die alle Transportdienste auf der Schiene, zu Wasser und in der Luft umfasst.

HB JOHANNESBURG. . Die meisten Vorortzüge in der Schwarzensiedlung Soweto standen still. Viele der 85 000 Mitarbeiter fürchten einen Stellenabbau.

Seit Januar werden in jeweils anderen Regionen des Landes durch Streiks Knotenpunkte und Transportzentren blockiert. Kapstadt litt noch immer unter einem massiven Stromausfall vom Sonntag. Viele Ampeln funktionierten am Montag immer noch nicht. Die Behörden riefen Firmen und Bürger auf, Strom zu sparen. Der staatliche Stromversorger Eskom kündigte „rollende Stromausfälle“ für mehrere Stunden in jeweils anderen Stadtvierteln an. Grund ist der Ausfall des Atomkraftwerks Koeberg vor den Toren Kapstadts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%