Plädoyers gehen in die zweite Woche
Anwalt von Dutroux will ganztägiges Plädoyer vorbringen

Mit einem ganztägigen Plädoyer will der Hauptverteidiger des belgischen Kinderschänders Marc Dutroux am Dienstag seine Version der Mädchenmorde Mitte der 90er Jahre darlegen. Laut Anwalt steckt an ein Pädophilen-Netzwerk hinter den Taten von Dutroux.

HB ARLON/BRÜSSEL. Rechtsanwalt Xavier Magnée hat im Lauf der Verhandlung vor dem Schwurgericht von Arlon bereits mehrfach angedeutet, dass er an ein Pädophilen-Netzwerk hinter den Taten seines Mandanten glaubt. Die Verteidiger der drei Mitangeklagten weisen hingegen Dutroux die Hauptverantwortung für die Entführung der sechs Mädchen zu.

Die Staatsanwaltschaft verlangte am Donnerstag weit reichende Schuldsprüche für alle vier Angeklagten. Staatsanwalt Michel Bourlet forderte die Geschworenen im Justizpalast von Arlon auf, Dutroux und seine Mitangeklagten in insgesamt rund 250 Punkten schuldig zu sprechen. Dutroux droht damit lebenslange Haft. Seine Ex-Frau Michelle Martin und ein Komplize müssten mit 30 Jahren Gefängnis rechnen, der Mitangeklagte Michel Nihoul mit 20 Jahren.

Einer der der insgesamt drei Dutroux-Verteidiger, Ronny Baudewyn, wies in seinem Plädoyer am Donnerstagabend die Mordvorwürfe zurück: „Vielleicht ist Marc Dutroux ein Mädchen-Entführer, aber er ist kein Mörder.“ Der Anwalt stimmte mit Psychologen überein, die Dutroux als einen Psychopathen sehen. Baudewyn schilderte seinen Mandanten als einen Menschen, der „emotional behindert“ sei. Sein Plädoyer, bei dem er verschiedene Gegenstände aus einem Zaubererhut zog, stieß bei den Angehörigen auf Protest. Der Vater eines getöteten Mädchens verließ empört den Saal.

Seite 1:

Anwalt von Dutroux will ganztägiges Plädoyer vorbringen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%