Polizei räumt bei Fahrstuhl-Opfer Fehler ein
Wieder Patient aus Berliner Klinik verschwunden

Wieder ist ein Berliner Krankenhaus-Patient spurlos verschwunden. Wie sich herausgestellt hat, befindet er sich sogar seit einer Woche nicht mehr in der Klinik.

HB BERLIN. Einen Tag nach der Horrornachricht über einen drei Tage lang in einem Klinik-Aufzug vergessenen hilflosen Mann, wurde am Mittwoch das Fehlen des 63jährigen Wolfgang Bäcker aus dem Vivantes Klinikum im Bezirk Neukölln bekannt. Im Drama wegen des vergessenen Rentners streute die Polizei inzwischen Asche auf ihr Haupt.

Im neuen Fall fehlt nach einem Bericht der Berliner Zeitung „B.Z.“ der Patient seit letztem Freitag: „Um 5.30 Uhr alarmierte uns ein Zimmernachbar, dass der Patient nicht mehr im Bett liegt. Wir haben sofort die Polizei verständigt,“ wurde Vivantes Regionaldirektor Diethelm Hansen zitiert. Bäcker leidet nach Angaben des Klinikums unter Demenz. Der Patient braucht Hansen zufolge dringend Medikamente. Polizisten suchen nach Klinik-Angaben die Umgebung nach dem Mann ab und befragen Anwohner. Alles werde unternommen, um den Patienten wieder zu finden.

Im Fall des im Aufzug vergessenen 68-Jährigen kündigte die Polizei inzwischen eine „sorgfältige Nachbereitung“ an. Nach den vorliegenden Erkenntnissen sei die Durchsuchung des Gebäudes im Zusammenwirken mit dem Sicherheitspersonal der Klinik „zu spät und offenbar leider auch nicht mit der Gründlichkeit durchgeführt, die zum Auffinden des hilflosen Rollstuhlfahrers im Aufzug erforderlich gewesen wäre“, hieß es in einer Erklärung. Die Polizei bedauerte dies und drückte die Hoffnung aus, dass es dem Rentner bald besser gehe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%