Polizeibericht
Erotikversand schickt fingierte Rechnungen an Verstorbene

Ein Erotikversand hat nach Angaben der Bielefelder Polizei in den vergangenen Tagen bundesweit fingierte Rechnungen an Adressen von gerade Verstorbenen verschickt.

HB BIELEFELD/DELMENHORST. Der Absender aus dem niedersächsischen Delmenhorst gehe vermutlich davon aus, dass Angehörige aus Scham die Rechnungen ohne weitere Nachfragen bezahlten, teilte die Polizei am Montag in Bielefeld mit.

„Die angegebene Adresse des Unternehmens existiert nicht“, sagte eine Polizeisprecherin in Delmenhorst. Dort seien inzwischen mehrere Anfragen aus dem gesamten Bundesgebiet eingegangen. Die Fälle würden überprüft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%