Polnischer Reisebus in Brandenburg verunglückt
19 Menschen bei Busunfall verletzt

Bei einem Busunfall auf der Autobahn 15 in Brandenburg sind am frühen Sonntagmorgen 19 Menschen verletzt worden. Der polnische Reisebus war nach Polizeiangaben mit 51 Insassen besetzt, von denen vier schwere Verletzungen erlitten.

HB COTTBUS. Das Fahrzeug kam zwischen den Anschlussstellen Cottbus-Süd und Roggosen aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kippte seitlich in den Straßengraben. Alle drei Fahrspuren waren wegen der Bergungsarbeiten stundenlang gesperrt und erst wieder am frühen Nachmittag frei.

Für die Leicht- und Unverletzten sei in Cottbus eine Sammelstelle eingerichtet, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Frankfurt (Oder). Dort wollte der Chef des polnischen Reiseunternehmens dafür sorgen, dass die Passagiere mit zwei Ersatzbussen die Heimreise fortsetzen können. Die Gesellschaft bestand den Angaben zufolge aus 48 Reisenden, zwei Fahrern und einem Begleiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%