Powerball-Lotterie
Amerikaner knackt 600 Millionen Dollar-Jackpot

Der zweitgrößte Lotto-Jackpot ist geknackt: Auf einen Schlag wurde eine Einzelperson in den USA um fast 600 Millionen Dollar reicher. Zuvor löste der gigantische Jackpot große Spielhysterie in der Bevölkerung aus.
  • 1

WashingtonEin Lottospieler in den USA ist auf einen Schlag um fast 600 Millionen Dollar reicher geworden. Der Besitzer eines in Florida gekauften Scheins mit den richtigen Gewinnzahlen knackte am Samstagabend (Ortszeit) den Jackpot beim Gewinnspiel Powerball, wie die Lotterie auf ihrer Webseite bekanntgab. Es ist der zweitgrößte Lotto-Jackpot weltweit und der höchste Lottogewinn einer Einzelperson.

Die richtigen Zahlen waren den Angaben zufolge 10, 13, 14, 22, 52 und die Zusatzzahl 11. Nähere Angaben zum Gewinner oder der Gewinnerin wollte Powerball im Laufe des Sonntags machen.

Der Jackpot von 590,5 Millionen Dollar (rund 460 Millionen Euro) hatte kurz vor der Ziehung noch einen Ansturm auf die Lottoscheine ausgelöst. Zahlreiche Menschen kauften an Tankstellen, Kiosken und in Supermärkten noch rasch ein Ticket für zwei Dollar.

Für Powerball war es nach eigenen Angaben in den 21 Jahren seines Bestehens der bislang größte Jackpot, weltweit war es der zweitgrößte Lotto-Jackpot. Hätte niemand an diesem Wochenende die richtigen Zahlen getippt, wäre der Topf vor der nächsten Ziehung am Mittwoch auf die Rekordsumme von einer Milliarde Dollar angeschwollen. Der bisherige Rekord für eine einzelne Ausspielung liegt bei 656 Millionen Dollar; diese Summe wurde jedoch im März 2012 unter drei Spielern der Lotterie Mega Millions aufgeteilt.

Bei der Powerball-Lotterie werden fünf aus 59 Zahlen gezogen sowie eine Zusatzzahl aus einem separaten Set von 35 Zahlen. Powerball ist ein Zusammenschluss der staatlichen Lotterien mehrerer Bundesstaaten. Im April hatte sich als 43. Bundesstaat Kalifornien der Lotterie angeschlossen. Wenn der Jackpot geknackt wird, freut sich auch der Bundesstaat, aus dem der Gewinnerschein kommt, denn auf Lotteriegewinne werden Steuern erhoben.

Laut der Powerball-Webseite liegt die Chance, mit einem Lottoschein ins Schwarze zu treffen, bei eins zu rund 175,2 Millionen. Die Wahrscheinlichkeit, in den USA von einem Blitzschlag getroffen zu werden, ist deutlich höher: Sie liegt laut der zuständigen US-Behörde bei eins zu 280.000.

Auf der Powerball-Webseite heißt es, "ein lebendiges Huhn über dem Kopf zu schwenken, während man sich die Zahlen überlegt", trage "NICHT zur Erhöhung der Gewinnchancen bei". Der Kauf eines Lottoscheines helfe da schon eher - doch letztlich sei alles "eine Frage des Schicksals".

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Powerball-Lotterie: Amerikaner knackt 600 Millionen Dollar-Jackpot"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Na DER GUTE KANN ABER JETZT soziale Netzwerke aufbauen....schlimmer noch als Sorros und Buffet und all die anderen Adligen/Familien, die die Welt steuern!!

    Viell ist ja mal ein vernünftig, denkender Mensch darunter. Dem die sozial Schwachen eben nicht egal sind.

    Ansonsten ist diese Lotterie einfach nur Schwachsinnig und krank! Oder wie will der Mann/Frau die ganzen wertlosen Nullen im PC denn eintauschen?!

    Geld verdirbt den Charackter! Und an Sprichwörten ist bekanntlich etwas drann...

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%