Pro-NRW-Demo

Mohammed-Karikatur sorgt für „Explosion der Gewalt“

Auf eine umstrittene Mohammed-Karikatur von Pro-NRW-Anhänger, reagierten rund 200 radikalislamische Salafisten mit starker Gewalt. 29 Beamte wurden verletzt. Gegen einen Salafisten wird wegen versuchter Tötung ermittelt.
27 Kommentare

BonnMit einem Gewaltausbruch gegen die Polizei haben rund 200 radikalislamische Salafisten in Bonn auf eine Aktion der rechtspopulistischen Partei Pro NRW reagiert. Als Pro-NRW-Anhänger am Samstag eine umstrittene Karikatur des dänischen Zeichners Kurt Westergaard zeigten, kam es zu einer "Explosion der Gewalt, die wir lange nicht mehr erlebt haben", sagte die Bonner Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa am Sonntag. Ein 25-Jähriger griff mit einem Messer drei Beamten an. Dabei wurde ein 30-jährige Polizeikommissarin und ihr 35 Jahre alter Kollege schwer verletzt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Gegen ihn wird wegen versuchter Tötung ermittelt.

Es flogen Flaschen und Steine auf die eingesetzten Beamten. Insgesamt 29 Beamte erlitten bei der Auseinandersetzung Verletzungen - zum Teil hätten die Salafisten mit von Zäunen abgebrochenen Latten auf die Polizisten eingeschlagen. Die Einsatzkleidung der Beamten verhinderte dabei Schlimmeres. Zudem wurden mehrere Streifenwagen beschädigt. Nachdem die Situation eskalierte, wurde die Pro-NRW-Veranstaltung abgebrochen. Allerdings seien gewaltbereite Salafisten noch für etwa eine Stunde durch den Stadtteil marodiert, sagte der Hundertschaftsführer der Polizei, Klaus Kapellner.

109 Personen wurden festgenommen. Es werde geprüft, inwieweit sie sich des Landfriedensbruchs schuldig gemacht haben, erklärte Oberstaatsanwalt Bernd König. Gegen den 25-jährigen mutmaßlichen Messerstecher dauerten die Ermittlungen an. Der gebürtige Türke stamme aus Hessen und sei bereits wegen Körperverletzungs- und Waffendelikten in Erscheinung getreten. Nach Angaben von König wurde die Tat auf Video aufgenommen. Der Tatverdächtige sollte noch im Laufe des Sonntags dem Haftrichter vorgeführt werden.

Proteste verliefen zunächst friedlich
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Pro-NRW-Demo - Mohammed-Karikatur sorgt für „Explosion der Gewalt“

27 Kommentare zu "Pro-NRW-Demo: Mohammed-Karikatur sorgt für „Explosion der Gewalt“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • ich kann Ihnen nur beipflichten.
    Handelsblatt, geht s noch ??schon der 2 oder 3 Bock, der in den letzten 2 Wochen geschossen wurde. Salafisten marodieren durch die Straßen Bonns und eine Zeichnung von Kurt Westergaard wird dafür verantwortlich gemacht, nur weil Mitglieder einer zugegeben recht unsympathischen Truppe diese Karikatur bei einer angemeldeten Demonstration hochgehalten haben? Nein, für die Eskalation haben einzig und allein die Salafisten selbst gesorgt. Sie haben mit Steinen geworfen. Sie haben mit Zaunlatten geschlagen. Sie haben mit Messern zugestochen."
    mfg H Greiner

  • Die Gesetze so amchen und KONSEQUENT umsetzen, das die Leute entsprechend ausgewiesen werden. Ohne wenn und aber.

  • Natürllich kümmern sich die Linken aller Coleur nicht um unser Land. Ihr erklärtes Ziel ist es doch, die Demokratie abzuschaffen.

  • Unsere herrschende politische Mafia,
    als etwas anderes kann ich diese Bande,
    realistisch betrachtet nicht mehr bezeichnen,
    hat doch schon ewig nichts mehr mit unserem Land und Volk zu tun.
    Wer diese Bagage noch wählt,
    den kann ich nicht mehr für VOLL nehmen.
    Jeder der Verstand im Kopf hat,
    der weiß doch ganz genau
    wer die wirkliche Gefahr im Land ist!
    Grün, Rot, Schwarz, Gelb.

  • Deutschland hat den Islam verlangt, und hat jetzt nicht´s besseres verdient!
    "Gott schütze uns vor dem Islam. Mit unseren Feinden werden wir selber fertig"

  • Alle ihr, die ihr euch auf das Christentum beruft, seid Heuchler und Christen nur aus Opposition zu den Muslimen und nicht weil ihr den christlichen Glauben lebt. Ihr schwenkt die Karikaturen, nur um die Muslime (und zwar alle Muslime) zu ärgern und zu demütigen. Dass die islamischen Extremisten ausrasten, ist auch eure Schuld. Jede Art von Extremismus ist zu verurteilen, auch eurer!

  • Anonymer Benutzer: Markus

    Was ist eigentlich mit den Schüssen die gefallen sein sollen? In dem Video sagt der Einsatzleiter klar und deutlich "Auf uns ist geschossen worden"
    http://www.youtube.com/watch?v=LnSi0H4_lyg
    es soll sogar Leute geben,die merken garnix mehr

  • Was ist eigentlich mit den Schüssen die gefallen sein sollen? In dem Video sagt der Einsatzleiter klar und deutlich "Auf uns ist geschossen worden"
    http://www.youtube.com/watch?v=LnSi0H4_lyg

  • tscha.. vielleicht hatte ich recht, aber ich komme WIEDER und werde die Strickzieher zur Verantwortung bringen. Gesellshaft mit allen ja, mit Hetzern nein. das schreibt mir meine Geschichte vor

  • oh man ich seh hier nur paranoide "Anonyme" Benutzer

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%