Promis beim Met Ball
Federn und Tüll auf der Party des Jahres

Handbestickte Kleider? Mode aus dem 3D-Drucker? Beides, plädiert eine Schau im New Yorker Metropolitan Museum. Bei der Gala halten sich die Stars daran. Smalltalk und Oberflächlichkeiten prägen die „Party des Jahres“.

New YorkDie Pop-Diva Beyoncé schritt wie immer als letzte über den roten Teppich, Kim Kardashian und Kanye West funkelten in silbernen Pailletten-Outfits, Katy Perry und Orlando Bloom schürten Beziehungsgerüchte mit passenden Tamagotchis: Zum New Yorker „Met Ball“ haben sich die Stars am Montagabend (Ortszeit) ein schillerndes Schaulaufen geliefert.

In ausgefallenen Roben mit Federn, Pailletten, Stickereien, Tüll und Glitzer schritten Stars wie Lady Gaga, Madonna, Blake Lively und Taylor Swift über den buntgemusterten Teppich auf den Stufen des Metropolitan Museums. Das bodenlange hellblaue Kleid von Schauspielerin Claire Danes leuchtete sogar im Dunkeln.

Die alljährliche Spendengala für das Kostüm-Institut des Museums gilt als „Party des Jahres“. Der Andrang von Stars und Medien ist riesengroß und beim jedes Jahr von „Vogue“-Chefin Anna Wintour eröffneten Einlaufen kommt es zu vielen denkwürdigen Begegnungen.

Da winkt Kosmetik-Mogul Ronald Lauder das Model Kendall Jenner während eines Interviews mit der „New York Times“ heran und drückt ihr ein Küsschen auf die Wange. Jenners Mutter Kris trifft derweil auf Willow Smith, Tochter von Schauspieler Will Smith, die ihr zuhaucht: „Ich finde dich so großartig!“ Mittendrin dreht sich Model Cindy Crawford im silbernen Glitzeroutfit im Kreis. „Ich bin eine Disco-Kugel!“

Taylor Swift witzelt mit dem schwergewichtigen Modekritiker André Leon Talley, der auf einer Art Thron am oberen Ende der Stufen sitzt und seine Lieblings-Promis interviewt. „So schön dich zu sehen“, flötet er Kylie Jenner an. „Was, das ist dein erster Met Ball? Unglaublich!“ Der Schauspielerin Zendaya im hautengen Goldkleid wirft er ein „Wann hast du das letzte Mal gegessen?“ entgegen, um kurz danach Sarah Jessica Parker in Korsett, Hose und Mantel anzusäuseln: „18. Jahrhundert? Ich verstehe es. Ich liebe es.“

Seite 1:

Federn und Tüll auf der Party des Jahres

Seite 2:

„Dafür brauche ich wahrscheinlich einen Roboter“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%