Protest gegen Verlegung
134 Tote bei Brand in dominikanischem Gefängnis

Bei einem Brand in einem Gefängnis in der Dominikanischen Republik sind mindestens 134 Insassen getötet worden. Das Unglück ereignete sind in der Stadt Higuey im Osten der karibischen Insel.

HB SANTO DOMINGO. Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, wurden weitere 26 Gefangene verletzt.

Nach diesen Angaben hatten die Gefangenen selbst den Brand aus Protest gegen die geplante Verlegung zweier Insassen gelegt, indem sie Kopfkissen anzündeten. Eine Kommission unter der Leitung des Generalstaatsanwalts der Republik soll die Ursachen klären.

Am Nachmittag hatten Polizei und Rettungskräfte bereits 118 verkohlte Leichen geborgen, berichtete Polizeichef Manuel de Perez Sanchez. Von den Verletzten seien vier von Gewehrkugeln getroffen worden.

Higuey liegt etwa 145 Kilometer östlich der Hauptstadt Santo Domingo.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%