Prozeß gegen den Popstar: Zeuge belastet Michael Jackson

Prozeß gegen den Popstar
Zeuge belastet Michael Jackson

Im Missbrauchprozess gegen Michael Jackson hat der Bruder des angeblichen Opfers die Anschuldigungen gegen den Popstar im Zeugenstand wiederholt. Er habe beobachtet, wie sein heute 15 Jahre alter Bruder im Frühjahr 2003 von Jackson unsittlich berührt worden sei, sagte der 14-Jährige am Montag vor Gericht.

HB SANTA MARIA. „Ich sah Michaels linke Hand in der Unterhose meines Bruders und die rechte Hand in Michaels Unterwäsche“, zitierte die „Los Angeles Times“ den Jungen im Zeugenstand. Er beschrieb zwei Vorfälle, in denen der Popstar den schlafenden Bruder im Schlafzimmer seiner Neverland Ranch sexuell belästigte.

Am ersten Tag seiner Aussage gab der Junge auch zu Protokoll, dass sich Jackson den beiden Brüdern nackt zeigte und sich mit ihnen Porno-Webseiten anschaute. Zudem habe der Popstar ihnen mehrmals Wein zu trinken gegeben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Sänger neben sexueller Belästigung auch vor, er habe sein Opfer mit Alkohol gefügig gemacht.

Der Junge gab aber auch widersprüchliche Antworten, zu welchem Zeitpunkt er und sein Bruder in Jacksons Schlafzimmer übernachteten. Die Verteidigung hatte die Jungen in der vergangenen Woche als ungezogene Hausgäste dargestellt, die sich heimlich in Jacksons Weinkeller bedienten und ohne dessen Erlaubnis seine Sex- Zeitschriften aufspürten und durchblätterten. Der Popstar hat alle Missbrauchsvorwürfe abgestritten.

Verteidiger Thomas Mesereau wollte den jüngeren Bruder am Dienstag ins Kreuzverhör nehmen. Am Montag hatte er die Befragung der 18- jährigen Schwester des Beschuldigers abgeschlossen. Dabei war es ihm nach Angaben von Beobachtern gelungen, die Glaubwürdigkeit der Anklage-Zeugin in Zweifel zu ziehen. Der Jury präsentierte er eine halbstündige Audioaufzeichnung, in der die Geschwister und deren Mutter Jackson als Vaterfigur und großzügigen Helfer priesen. Am Freitag hatte Mesereau die junge Frau zu dem Eingeständnis gebracht, dass sie und ihre Mutter bei einer früheren Befragung durch Sozialarbeiter teilweise gelogen hatten.

Zum Start der zweiten Prozesswoche wurde der Popstar von seinen Eltern ins Gericht begleitet. Beobachter gehen davon aus, dass die Befragung des jüngeren Bruders sich über zwei Verhandlungstage hinziehen kann. Als nächstes könnte der Beschuldiger in den Zeugenstand treten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%