Queen und Prinz Philip nehmen erst am Gottesdienst teil
Charles und Camilla sind verheiratet

HB BERLIN. Eine familiäre, fast schon inoffizielle Atmosphäre hatte sich das Brautpaar angeblich gewünscht. Und genau eine solche Stimmung fanden Prinz Charles und Camilla Parker Bowles vor dem Standesamt von Windsor auch vor.

Nur knapp zwanzig Minuten dauerte die Zeremonie, die den britischen Thronfolger und seine langjährige Lebensgefährtin auch offiziell zu einem Paar machte. Beide trafen gegen 13.30 Uhr in einem schwarzen Rolls Royce vor der Guild Hall ein, in den sie wenig später, allerdings sichtlich gelöst, wieder einstiegen - diesmal jedoch als Ehepaar.

Das mit großer Spannung erwartete Kleid der Braut entpuppte sich dabei als elfenbeinfarben und sehr schlicht. Darüber trug Camilla einen weißen, weit schwingenden, ebenfalls weißen Mantel und einen großen Hut mit floralen Applikationen. Charles kam im Frack. Beide posierten nicht für die zahlreich erschienen Fotografen, da der standesamtliche Teil der Heirat so privat wie möglich gehalten werden sollte.

Trotz der starken Sicherheitsvorkehrungen in der Stadt hatten sich hunderte von Schaulustigen auf den Straßen versammelt. Viele jubelten bereits den Mitgliedern der königlichen Familie zu, die zur standesamtlichen Trauung im Rathaus kamen.

Neben dem Trauzeugen Prinz William fuhren auch Charles' Brüder Prinz Andrew und Prinz Edward in einem eigens gecharterten Bus vor. Insgesamt waren nur 28 Angehörige des Paars anwesend, Königin Elizabeth II. und Prinz Philip waren nicht darunter. Nach der nur 20-minütigen Zeremonie fuhr das Brautpaar nach Schloss Windsor zurück.

Dort versammeln sich derzeit bereits die Gäste, die dem Gottesdienst in der Kapelle beiwohnen. Charles und die frisch ernannte Herzogin von Cornwall werden dort den Segen der anglikanischen Kirche erhalten Später schließt sich der von der Queen organisierte Empfang für das Paar in Schloss Windsor an - und wohl auch ein offzielles Posieren des Brautpaares für Presse und das Hochzeitsfoto. Die Einsegnung der Ehe auf Schloss Windsor mit rund 800 Gästen ist das Großereignis, zu dem neben vielen Adligen auch Film- und Fernsehstars erwartet werden.

Kurz vor der Hochzeit hatte die britische Polizei in Windsor bei London die Sicherheitsvorkehrungen erheblich verschärft. Scharfschützen auf Dächern, Zivilpolizisten unter den Schaulustigen und Hundestaffeln in den Straßen um Windsor Castle sollten die Sicherheit des Brautpaares und der prominenten Gäste gewährleisten.

Außerhalb des Schlosses seien 550 Polizisten im Einsatz, Scotland Yard habe in Windsor Castle Dutzende Beamte mobilisiert, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%