Rätsel teilweise gelöst
Flugzeugwrack von Steve Fossett entdeckt

Das Rätsel um das Verschwinden des US-Abenteurers Steve Fossett ist teilweise geklärt. Suchmannschaften haben in der Sierra Nevada das Wrack seines Flugzeugs entdeckt. Von Fossett selbst fehlt aber nach wie vor jede Spur.

HB RIVERSIDE/USA. Mehr als ein Jahr nach dem spurlosen Verschwinden des US-Abenteurers Steve Fossett ist das Wrack seines Flugzeugs in der Sierra Nevada gefunden worden. Eine Suchmannschaft habe die Maschine am späten Mittwochabend (Ortszeit) aus der Luft geortet, erklärte der Sheriff des kalifornischen Bezirks Madera County, John Anderson. Daraufhin seien Bodenteams zur besagten Stelle in den Bergen geschickt worden. Diese hätten bestätigt, dass es sich um die „Bellanca“ von Fossett handele.

In dem Wrack seien keine menschlichen Überreste entdeckt worden, sagte Anderson. Die Suche danach sei am Donnerstag fortgesetzt worden. Sehr oft würden allerdings schon nach wenigen Tagen wegen der wilden Tiere in der Wüste gar keine Leichenteile mehr gefunden, fügte der Sheriff hinzu. Fossett war mit seiner Maschine offenbar frontal gegen einen Berg geprallt. Das Flugzeug sei dabei in Stücke zerbrochen, erklärte Anderson. Der Motor sei etwa 60 Meter von der Absturzstelle entfernt gefunden worden

Die neue Suche wurde eingeleitet, nachdem ein Wanderer in der Nähe der ostkalifornischen Ortschaft Mammoth Lakes einen überraschenden Fund gemacht hatte: einen Ausweis der Bundesluftfahrtbehörde (FAA), einen Pilotenschein und ein drittes Dokument sowie mehr als 1 000 Dollar in bar. Alles schien aus dem Besitz von Fossett zu stammen. Auch einen Fleece-Pullover habe er in der Gegend gefunden, sagte der Wanderer Preston Morrow. Er versuchte nach Angaben seines Anwalts zuerst, mit Fossetts Familie Kontakt aufzunehmen. Als dies nicht gelang, wandte er sich an die Polizei.

Der 63-jährige Fossett war am 3. September 2007 Jahres mit seiner einmotorigen Maschine von einer Ranch in Nevada gestartet und ist seither verschollen. Umfangreiche Suchaktionen im Grenzgebiet zwischen Nevada und Kalifornien waren erfolglos geblieben. Am 15. Februar wurde Fossett für tot erklärt. Seine Witwe Peggy sagte am Mittwoch, sie hoffe, dass die Suche nach der Leiche ihres Mannes nun endlich Erfolg haben werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%