Regen zum Wochenende erwartet
Rheinpegel Düsseldorf erreicht neuen Rekord-Niedrigstand

Der Rhein bei Düsseldorf ist am Dienstag auf einen neuen historischen Tiefststand gefallen. Am späten Nachmittag wurde die alte Rekordmarke von 74 Zentimetern vom 16. August unterschritten. Der Pegel sank auf 73 Zentimeter, wie der Gewässerkundler des Wasser- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Rhein, Hans-Achim Theelen, berichtete.

HB/dpa DÜSSELDORF/DUISBURG. Der Wert sinke derzeit pro Tag um bis zu drei Zentimeter. Ein Wert von unter 70 Zentimetern sei durchaus möglich, so Theelen weiter. Auch in Emmerich an der deutsch-niederländischen Grenze wird am Mittwoch ein neuer Niedrig-Rekord erwartet. Der bisherige Tiefststand war am 18. August mit 52 Zentimetern gemessen worden. Für die zweite Wochenhälfte werden im Einzugsgebiet des Rheins Regenfälle erwartet. In der Folge würden die Pegel dann wieder ansteigen.

Der Pegel gibt nicht die absolute Wassertiefe in der Fahrrinne an, sondern ist eine festgelegte Größe, die den Wasserstand über einem festgelegten Bezugspunkt misst. In Düsseldorf müssten etwa jeweils 1,45 Meter hinzugerechnet werden.

Die Schifffahrt muss nach Angaben Theelens anders als bei Hochwasser bei Niedrigwasser nicht eingestellt werden. Derzeit würden viele Binnenschiffe jedoch nur rund die Hälfte ihrer normalen Ladung aufnehmen können. Bei weiter sinkenden Pegelständen verringere sich entsprechend die Zuladung. Zwischen der Sohle der 150 Meter breiten Fahrrinne und dem Schiffsboden befänden sich dabei in der Regel 20 bis 30 Zentimeter. Der Rhein ist Europas verkehrsreichste Wasserstraße.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%