Rekord-Jackpot
Auch die Lottofee ist nervös

Der bislang höchste Jackpot in der deutschen Lotto-Geschichte sorgte am Samstag für lange Schlangen vor den Annahmestellen. Rund 37 Millionen Euro machen auch Lottofee Franziska Reichenbacher nervös.

HB POTSDAM. „Wir haben alle Hände voll zu tun“, sagte Birgit Hartmann vom Lotto-Laden im Berliner Hauptbahnhof. In den Berliner Gropius Passagen hieß es: „Der Andrang wird immer größer, vor allem für den Nachmittag erwarten wir wahre Menschenmassen.“ Viele Lotto-Annahmestellen in Deutschland haben vorsorglich zusätzliche Scheine geordert und sogar extra Kräfte eingesetzt.

Nach „vorsichtiger Schätzung“ rechnet die derzeit federführende Land Brandenburg Lotto GmbH mit einem bundesweiten Einsatz von etwa 100 Millionen Euro und damit einem Plus von fünf bis sechs Prozent im Vergleich zur Vorwoche. Hört man sich in den Annahmestellen um, dürften die Zuwächse allerdings deutlich höher liegen. So meinte Hartmann: „Wir haben bestimmt 20 bis 30 Prozent mehr als vor der vergangenen Samstagsziehung.“ Wegen des starken Ansturms in den Lotto-Annahmestellen und des dadurch höher als erwarteten Spieleinsatzes ist der Jackpot wahrscheinlich sogar auf rund 37 Millionen angestiegen. Erwartet worden waren zuletzt 35 Millionen. Bis 18.45 Uhr hatten die Spieler ihre Kreuzchen machen können.

Mit Spannung erwartete auch Lottofee Franziska Reichenbacher die Ziehung. „Bei fünf Millionen Euro im Jackpot bin ich nicht mehr nervös, auch wenn das schon viel Geld ist“, sagte die Lottofee in der Maske des Maintower-Studios kurz vor den letzten Proben, „aber jetzt bei 37 Millionen Euro ist man schon aufgeregt.“ Das Medieninteresse sei enorm, sagte Reichenbacher, „man versucht nun noch mehr, keine Fehler zu machen“. Die Lottofee spielte selbst Lotto und füllte vier Tippscheine mit unterschiedlichen Superzahlen aus.

Heute wartet die höchste Gewinnsumme der mehr als 50-jährigen deutschen Lotto-Geschichte auf die Spieler. Bei der Jagd auf die richtigen sechs Zahlen und die passende Superzahl in der Spielart 6 aus 49 werden die Bundesbürger nach Lotto-Angaben insgesamt voraussichtlich mehr als 700 Millionen Euro verspielen. Bereits beim Mittwochs-Lotto hatte kein Tipper den Rekord-Jackpot von 29 Millionen geknackt. Der bisher größte Jackpot war im Dezember 2004 mit 26,7 Millionen Euro gefüllt.

Spätestens in der 15. Ziehung am 18. Oktober wird jedoch gemäß den Bedingungen des Deutschen Lotto- und Totoblocks die Jackpot-Summe unter allen Gewinnern von sechs Richtigen aufgeteilt. Eine solche Situation hat es bislang aber noch nicht gegeben

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%