Rettungsversuch gescheitert
Love Parade fällt aus

Die Technoszene trägt Trauer, denn die Hoffnungen auf eine Rettung der Berliner Love Parade haben sich endgültig zerschlagen. Der Umzug durch die Berliner Innenstadt wurde definitiv abgesagt.

HB BERLIN. Die Love-Parade-Macher konnten trotz Hilfe des Senats die für die Organisation des Raves fehlenden 500 000 € nicht aufbringen. Die Parade sollte ursprünglich am 10. Juli durch Berlin ziehen.

Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (PDS) erklärte, der Senat wolle sich nun dafür einsetzen, dass die Parade 2005 wieder stattfinden kann. Vor genau einem Monat hatten die Veranstalter die Parade erstmals offiziell abgesagt, gleich darauf begannen die schließlich vergeblichen Rettungsversuche.

„Trotz intensiver, mehrwöchiger Verhandlungen und Gespräche mit potenziellen Sponsoren gibt es nach wie vor keine Finanzierung für die diesjährige Love Parade“, erklärte der Geschäftsführer der Love Parade Berlin GmbH, Fabian Lenz. Selbst mit den zuletzt mit Hilfe des Senats gewonnenen Sponsoren hätte die Parade nicht finanziert werden können.

Lenz wies den Vorwurf aus der Politik zurück, die Organisatoren hätten sich nicht rechtzeitig um die Finanzierung gekümmert. Bereits seit September vergangenen Jahres habe es Gespräche mit Sponsoren gegeben. Seit die Love Parade im Jahr 2001 den Status als politische Demonstration verloren hat, habe sie aber nicht mehr Kosten deckend veranstaltet werden können, sagte Lenz.

Zusammen mit den Berliner Clubs werde nun überlegt, welche Alternativen man für die Partytouristen rund um den 10. Juli anbieten könne, sagte Lenz. Die nächsten internationalen Love Paraden gebe es am 27. August in Tel Aviv und am 25. September in San Francisco.

Nachdem die Love Parade 2001 ihren Status als Demonstration verloren habe, habe sie auf Grund der zusätzlichen Kosten nicht mehr kostendeckend veranstaltet werden können. Zudem habe die schlechte wirtschaftliche Lage dazu geführt, dass auf der Einnahmeseite immer neue Verluste hätten ausgeglichen werden müssen. Die ersten Love Parade mit einigen hundert Ravern hatte im Sommer 1989 über den Kurfürstendamm geführt. Seitdem hatte sie über die Jahre bis zu eine Million Technojünger in den Tiergarten gelockt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%