Riskante Nachtruhe: Schlafwandlerin überlebt Sturz vom Balkon

Riskante Nachtruhe
Schlafwandlerin überlebt Sturz vom Balkon

Weil Sträucher ihren Aufprall bremsten, hat eine Schlafwandelnde in einem bayerischen Hotel den Sturz aus acht Metern Höhe leicht verletzt überstanden. Erst auf ihrem Weg zurück ins Zimmer fiel sie dem Personal auf.
  • 0

Berchtesgaden/Bad ReichenhallEine Schlafwandlerin hat am Samstag in Berchtesgaden einen acht Meter tiefen Sturz von einem Balkon überlebt. Die 41-Jährige habe nur leichte Verletzungen erlitten, als sie aus dem dritten Stock eines Hotels fiel, wie das Bayerische Rote Kreuz in Bad Reichenhall mitteilte. Schneebedeckte Sträucher dämpften den Aufprall der Schlafwandlerin, so dass sie mit Schürfwunden und Prellungen davonkam. Die aus Nordrhein-Westfalen stammende Frau war dem Hotelpersonal aufgefallen, als sie den Weg zurück in ihr Zimmer suchte. Die 41-Jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Riskante Nachtruhe: Schlafwandlerin überlebt Sturz vom Balkon"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%