Robin-Wood-Aktion
Aktivisten stoppen neuen Trafo für Krümmel

Aktivisten der Umweltschutzorganisation Robin Wood haben am Mittwochabend den Transport des neuen Transformatoren in das Atomkraftwerk Krümmel gestoppt.

ap GEESTHACHT. Vier Kletterer hätten sich von einer Brücke kurz vor einer Schleuse bei Geesthacht völlig unbehelligt abgeseilt und das Schiff mit dem Transformator gestoppt, sagte Robin-Wood-Sprecher Jan Becker der Nachrichtenagentur AP. „Hier ist derzeit kein Durchkommen für das Schiff“, erklärte er. Das Schiff sei zwar von einem massiven Aufgebot der Wasserschutzpolizei begleitet worden, mit der Aktion von der Brücke aus hätten die Sicherheitsbehörden aber offensichtlich nicht gerechnet.

Rund sechs Wochen nach dem Brand im Atomkraftwerk Krümmel will Betreiber Vattenfall den zerstörten Transformator austauschen. Der neue rund 400 Tonnen schwere Trafo sollte nach seiner Ankunft im AKW so schnell wie möglich eingebaut werden, hatte das Unternehmen erklärt. Mit dem Brand von einem der beiden Transformatoren in dem AKW hatte am 28. Juni die Pannenserie begonnen, in deren Zusammenhang die Meiler Krümmel und Brunsbüttel heruntergefahren wurden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%