Rückblick auf das Jahr
Das war der Dezember 2007

Die Terroranschläge in Algier, der Mindestlohn für Briefzusteller, die Freilassung von Marco W., die Weltklimakonferenz auf Bali, der Vertrag von Lissabon, der Prozess gegen Kofferbomber und die Ermordung von Benazir Bhutto in Pakistan standen im Mittelpunkt.
  • 0

1. Dezember

Die Regierungsbildung in Belgien ist gescheitert. Der designierte Ministerpräsident Yves Leterme von den Christdemokraten gibt den Auftrag an König Albert II. zurück. Bei einem Einsatz gegen mutmaßliche ETA-Mitglieder in Südwestfrankreich werden in Capbreton zwei spanische Polizisten erschossen. Der rumänische Film "4 Monate, 3 Wochen und 2 Tage" wird als bester Beitrag mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet.

2. Dezember

Die Kreml-Partei Einiges Russland gewinnt die Parlamentswahl mit einem Anteil von 64,3 Prozent. Die Kommunistische Partei überwindet als einzige Oppositionskraft die Sieben-Prozent-Hürde für den Einzug in die Staatsduma. Sieben weitere Parteien, darunter der liberale Jabloko-block und die Union der rechten Kräfte, sind nicht in der Duma vertreten. Die von Präsident Hugo Chávez vorgelegte Verfassungsänderung wird in einem Referendum mit knapper Mehrheit abgelehnt. Als bisher älteste Frau in Deutschlands bringt eine 64-Jährige in Aschaffenburg ihr erstes Kind zur Welt. Ihr wurde im Ausland die befruchtete Eizelle einer 25-Jährigen eingesetzt.

3. Dezember

Zum Auftakt der Weltklimakonferenz auf Bali ratifiziert Australien das Kyoto-Protokoll zur Reduzierung von Treibhausgasen. Die Konferenzteilnehmer aus rund 190 Staaten beraten über ein neues Klimaschutzabkommen für die Zeit nach 2012. Die CDU beschließt auf einem Parteitag in Hamburg ein neues Grundsatzprogramm und grenzt sich von der SPD ab. Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel kritisiert überhöhte Gehälter von Managern. Nach der Verurteilung zu 15 Tagen Haft wegen der Benennung eines Teddybärs nach dem Propheten Mohammed wird eine britische Lehrerin begnadigt und freigelassen.

4. Dezember

Beim Pisa-Test verbessern sich die deutschen Schüler auf Platz 8 unter den 30 OECD-Staaten - nach Platz 20 im Jahr 2000 und Platz 15 im Jahr 2003. Ausländerkinder schneiden bei dem Test in Deutschland drastisch schlechter ab als die Kinder deutscher Eltern. Nach der Einigung der Koalition auf einen Mindestlohn für Briefzusteller kündigt der Post-Konkurrent PIN Entlassungen an. Das Landgericht Hamburg hebt seine einstweilige Verfügung auf, die es T-Mobile verboten hatte, das iPhone exklusiv zu verkaufen. T-Mobile will das Apple-Handy nun wieder ausschließlich mit einem Zwei-Jahres-Vertrag und SIM-Lock verkaufen.

Seite 1:

Das war der Dezember 2007

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Kommentare zu " Rückblick auf das Jahr: Das war der Dezember 2007"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%