Rückblick auf das Jahr
Das war der Februar 2007

Die Sorge ums globale Klima, der Abschied von Merz, das BGH-Urteil gegen "Online-Durchsuchung", die Debatte um Familienpolitik, der Oscar für einen deutschen Film und der Stellenabbau bei Airbus standen im Mittelpunkt.
  • 0

1. Februar 2007

Zwei Selbstmordattentäter töten auf einem Markt der irakischen Stadt Hillah mindestens 45 Menschen. Der Arbeitskampf der Fluglotsen ist beendet: Die Deutsche Flugsicherung (DFS) und die Gewerkschaft der Fluglotsen (GdF) akzeptieren eine Schlichtungsvereinbarung. Die 5.300 Beschäftigten erhalten rückwirkend drei Prozent mehr Gehalt sowie eine Einmalzahlung.

2. Februar 2007

Mit einem alarmierenden Bericht über die globale Erwärmung rüttelt der Weltklimarat der Vereinten Nationen die Politik auf. Die Forscher prognostizieren einen Anstieg des Meeresspiegels um 59 Zentimeter sowie einen Temparaturanstieg um 6,4 Grad bis 2100. Selbst bei einem sofortigen Stopp der CO2-Emissionen würde sich die Atmosphäre über Jahrhunderte hinweg weiter aufheizen. Der UN-Sondergesandte Martti Ahtisaari legt einen Plan für den künftigen Status des Kosovos vor. Demnach soll die serbische Provinz eine Selbstverwaltung mit einer eigenen Verfassung erhalten, die international überwacht wird. Der Plan stößt sowohl in Belgrad als auch in Pristina auf Ablehnung. Bei den bislang schwersten Kämpfen zwischen Hamas und Fatah kommen im Gazastreifen 17 Menschen ums Leben. Bei Ausschreitungen von Besuchern eines Fußballspiels der ersten italienischen Liga in Catania kommt ein Polizist ums Leben, mehr als 70 Menschen werden verletzt. Der italienische Fußballverband setzt den Spielbetrieb aus. Mit Erreichen der Altersgrenze von 75 Jahren geht der Limburger Bischof Franz Kamphaus in den Ruhestand.

3. Februar 2007

Bei einem der schwersten Anschläge in Bagdad seit Beginn der US-Invasion im Irak werden 137 Menschen getötet. Ein Selbstmordattentäter fährt mit einem Lastwagen auf einen belebten Lebensmittelmarkt in einem schiitischen Viertel der Stadt. Bei einem Hotelbrand in der südchilenischen Stadt Punta Arenas komen zehn Touristen ums Leben, unter ihnen vier Deutsche.

4. Februar 2007

Gedankenloser Umgang mit der natürlichen Umwelt ist offenbar die Ursache einer Flutkatastrophe in der indonesischen Hauptstadt Jakarta, bei der mindestens 94 Menschen ums Leben kommen. Nach Rodungen in den Bergen der Umgebung ergossen sich die Wassermassen tagelanger Regenfälle ungehindert in die zahlreichen Flüsse von Jakarta. Mit einem 29:24-Sieg im Endspiel gegen Polen wird Deutschland Handball-Weltmeister. Das Team von Bundestrainer Heiner Brand wird nach dem furiosen Finale in Köln stürmisch gefeiert.

5. Februar 2007

Der frühere Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz kündigt seinen Abschied von der Bundespolitik an. Er gibt persönliche Gründe dafür an, dass er bei der nächsten Bundestagswahl nicht mehr antreten will, spricht aber auch von einem Zusammenhang mit der Politik der großen Koalition. Polizeiliche Ermittler dürfen nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht in die Computer verdächtiger Personen eindringen. Für eine solche "Online-Durchsuchung" gebe es derzeit keine rechtliche Grundlage, erklären die Richter. Die Bundesregierung kündigt an, so schnell wie möglich einen gesetzlichen Rahmen dafür zu schaffen. In einem China-Restaurant in der niedersächsischen Gemeinde Sittensen werden sechs aus Asien stammende Männer und Frauen erschossen aufgefunden. Ein siebter Mann erliegt seinen Verletzungen. Die Intendanten der ARD bestimmen Anne Will als Nachfolgerin von Sabine Christiansen für die Moderation der Politik-Talkshow.

Seite 1:

Das war der Februar 2007

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Kommentare zu " Rückblick auf das Jahr: Das war der Februar 2007"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%