Rund 80 Millionen Hühner bereits getötet
Erster Fall der Vogelgrippe in Schanghai

Die Vereinten Nationen (Uno) warnen vor einer weiteren Ausbreitung der Vogelgrippe und riefen die Regierungen der asiatischen Länder zu Wachsamkeit und Entschlossenheit im Kampf gegen die Vogelgrippe auf. Seit dem Auftreten der Krankheit in Südostasien erlagen bereits 19 Menschen dem Grippevirus.

HB BANGKOK. „Die Ausbreitung des Vogelgrippen-Virus in einigen asiatischen Ländern ist noch immer nicht unter Kontrolle“, warnte die UNO-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) am Freitag. In China wurde die Krankheit derweil erstmals auch in der Handelsmetropole Schanghai festgestellt.

Die Regierungen der asiatischen Länder müssten wachsam sein, da immer neue Fälle der Krankheit gemeldet würden, erklärte die FAO. Die Organisation räumte auch ein, dass einige der betroffenen asiatischen Länder weder die finanziellen Mittel noch die nötige Infrastruktur hätten, um der Epidemie angemessen zu begegnen.

Neben China meldeten am Freitag auch Kambodscha, Laos und Indonesien neue Fälle der Krankheit, die in erster Linie Federvieh befällt. Allerdings sind inzwischen auch 19 Menschen an der Vogelgrippe gestorben - 14 in Vietnam und fünf in Thailand.

Das chinesische Landwirtschaftsministerium bestätigte den Ausbruch der Vogelgrippe in Schanghai und in Tianjin unweit der Hauptstadt Peking. Auch in der Provinz Yunnan im Südwesten und Guangdong im Süden seien neue Fälle aufgetreten. Damit sind inzwischen 14 der 31 chinesischen Provinzen und größeren Städte von der Epidemie betroffen. Um die Vogelgrippe an der Ausbreitung zu hindern, wurden bereits rund 80 Millionen Hühner getötet, davon jeweils 30 Millionen in den am meisten betroffenen Ländern Vietnam und Thailand.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%