„Rzeczpospolita“
Durchbruch in der kirchlichen Moral

Die konservative polnische Zeitung „Rzeczpospolita“ bezeichnet die Stellungnahme der katholischen Kirche, dass Kondome zur Verhinderung von Aids verwendet werden dürfen, als einen großen Durchbruch in der kirchlichen Moral. Der Vatikan hatte am Freitag angekündigt, auf Wunsch von Papst Benedikts XVI. eine entsprechende Stellungnahme zur Nutzung von Kondomen vorzubereiten.

HB WARSCHAU. „Die Stellungnahme der Kirche, dass der Gebrauch von Kondomen durch Aids-Kranke das „geringere Übel“ ist, ist ein wahrer Durchbruch. Und die erste ernsthafte Überraschung des Pontifikats von Benedikt XVI. (...) Man soll jedoch nicht erwarten, dass (der Päpstliche Rat) Präservative als besten Schutz vor Aids anerkennt. Entgegen der Praxis der meisten Katholiken gibt er auch nicht die Erlaubnis zur Verwendung empfängnisverhütender Mittel. Doch zweifellos ist dies ein wichtiger Wandel in der Morallehre der Kirche. Es ist die Rolle des Papstes, den Gläubigen das Ideal des christlichen Weges zu zeigen, aber gleichermaßen muss er daran denken, dass der Mensch der Weg der Kirche ist. Und das ist die Antwort Benedikts auf diese Herausforderung. Aus einigen Äußerungen des Papstes kann man folgern, dass es noch ähnliche Überraschungen geben wird.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%