Sachschaden in Millionenhöhe
1100 Schüler stehen nach Schulbrand auf der Straße

HB STUTTGART. Nach einem Brand in einem Stuttgarter Schulzentrum stehen 1100 Schüler und 100 Lehrer vorerst auf der Straße. Aus noch ungeklärter Ursache war in der Nacht zum Freitag in dem Gebäude ein Feuer ausgebrochen, das bis Freitagmittag noch nicht vollständig gelöscht war. Nach weiteren Angaben der Polizei ist die Ermittlung der Ursache auch dadurch erschwert, dass das Gebäude einsturzgefährdet ist. Der Sachschaden liegt laut Polizei in Millionenhöhe. Verletzt wurde niemand. Vermutlich wird die Schule mehrere Wochen lang nicht benutzt werden können.

Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen in einem Lehrerzimmer der Jörg-Ratgeb-Schule ausgebrochen und hatte sich von dort über die Deckenkonstruktion rasch ausgebreitet. Bei den Löscharbeiten waren fast 100 Feuerwehrleute eingesetzt. Die Schule umfasst als Schulverbund ein Gymnasium sowie eine Real- und eine Hauptschule. Eine daneben liegende Grundschule war von dem Brand nicht betroffen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%