Schauen von Lloyd Klein, Zang Toi, Diane von Fürstenberg und Jennifer Nicholson
Olympia färbt auf New Yorker Modewoche ab

Auf den Schauen der New Yorker Modewoche haben die Designer am Wochenende die neuesten Trends für Frühling und Sommer 2005 gezeigt. Schnitte aus der Antike feierten ein Comeback.

HB NEW YORK. Im Jahr der Olympischen Spiele zeigt sich der Modedesigner Lloyd Klein von der griechischen Antike, aber auch von Sandalen-Filmen inspiriert. Seine Models präsentierten lange fließende Tuniken, zu denen sie hochhackige Schuhe trugen, die bis über die Wade geschnürt waren. Oder sie schritten in kurzen Jeans-Röckchen mit Oberteilen im Gladiatorenstil und kurzen schwarzen Lederhandschuhen als passendes Accessoire über den Laufsteg. Für die Abendgarderobe wählte der Designer eng anliegende Schnitte, die über und über mit schwarzen Pailletten bestickt waren. Zuschauerin Ivana Trump, Ex-Frau von Bau-Milliardär Donald Trump, zeigte sich sehr angetan.

Klassische Hosenanzüge in Schwarz und Weiß mit dem Bund bis zur Taille waren das Thema des gebürtigen Malaysiers Zang Toi. Als Hingucker fügte er kleine Details und lange Schleifen hinzu, die entweder um den Hals getragen werden oder beim Laufen hinterher flattern. Kühle Eleganz und echter Glamour strahlten die langen Abendkleider aus, die teilweise mit Kaskaden von bunten Blumen über der Schulter geschmückt waren. Dabei hatte sich Zang Toi von der Karibikinsel Jamaika beeinflussen lassen.

Auch Diane von Fürstenberg und Jennifer Nicholson, die Tochter von Hollywood-Star Jack Nicholson, zeigten am Sonntag ihre Entwürfe für die Frühlings- und Sommermode. Zum Ende der New Yorker Modewoche, die bis Mittwoch dauert, werden noch die Schauen von Oscar de la Renta, Donna Karan, Calvin Klein und dem deutschen Designer Wolfgang Joop erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%