Schauer im Norden, Regen im Süden
Wetter bleibt fies und kalt

In Deutschland bleibt es weiter kalt und regnerisch. Am Dienstag verhängen Wolken den Himmer, die Temperaturen liegen zwischen 5 und 9 Grad, in Hochlagen nur bei 0 bis 4 Grad.

HB BOCHUM. Das Wetter in ganz Deutschland zeigt sich von seiner unfreundlichen Seite. Von der Ostsee bis ins Emsland gibt es dabei nur Schauer. Weiter südlich zieht vom Oberrhein über die Mittelgebirge und den Alpenraum bis zur Oder Regen übers Land, ab 500 Meter schneit es.

Nachmittags lässt der Regen von Westen nach und die Wolken lockern auf, meldet der Bochumer Wetterdienst Meteomedia. Es werden verbreitet 5 bis 9 Grad, in Hochlagen nur 0 bis 4 Grad erreicht. Der Wind weht mäßig, an den Küsten auch stürmisch aus unterschiedlicher Richtung.

In der Nacht zum Mittwoch regnet es vor allem noch östlich der Elbe, auch im Flachland ist dabei Schneeregen möglich und es kann glatt werden. Die Luft kühlt sich verbreitet auf 5 bis 0 Grad, bei längerem Aufklaren bis auf minus 3 Grad ab. An der Ostsee weht teils stürmischer Nordostwind. Am Mittwoch lockern die Wolken von Westen im Tagesverlauf zunehmend auf, überwiegend bleibt es trocken.

Nur im Nordosten und in den östlichen Mittelgebirgen gibt es zeitweise noch Schnee- oder Schneeregenschauer. Der Wind weht bei unveränderten Temperaturen mäßig, teils auch frisch aus östlicher Richtung. Am Donnerstag und Freitag ist es wolkig und unbeständig. Die Schneefallgrenze sinkt im Bergland zeitweise auf 300 Meter, bis ins Flachland kann es dabei Schneeregen geben. Die Temperatur erreicht verbreitet nur noch 0 bis 7 Grad, in Hochlagen tritt dabei sogar Dauerfrost auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%