Schaulustige begeistert
Ozeanriese „Freedom of the Seas“ in Hamburg

Gigant der Meere zu Besuch in Hamburg: Die als derzeit größtes Kreuzfahrtschiff der Welt geltende „Freedom of the Seas“ hat am Ostermontag im Hafen der Hansestadt festgemacht.

HB HAMBURG. Das neue Schiff soll in einem Trockendock der Werft Blohm + Voss seinen letzten Schliff erhalten, wie die Reederei mitteilte. Tausende Menschen beobachteten bei klarem Wetter in der Morgensonne im Hafen das spektakuläre Eindockmanöver des in Finnland gebauten Riesen.

Die „Freedom of the Seas“ hat ein maximales Fassungsvermögen von über 4.000 Passagieren. Sie ist 339 Meter lang, misst an der breitesten Stelle etwa 56 Meter und hat eine Höhe von 72 Metern. Das mit viel Luxus ausgestattete Schiff soll künftig in erster Linie in der Karibik kreuzen. Den Passagieren werden auf den Rundfahrten unter anderem eine Eislaufbahn, eine Kletterwand sowie zahlreiche Pools geboten. Ihr Heimathafen ist Miami.

Viele der Schaulustigen zeigten sich beeindruckt von der Größe des Koloss und harrten am Morgen lange aus, um den weißen Riesen vorbeigleiten zu lassen und später das Eindockmanöver beobachten zu können. Die Hamburger gelten als Schiffsfans. Besuche von großen Kreuzlinern, wie unter anderem die der „Queen Mary 2“, lösen regelrechte Besucheranstürme aus.

Am 22. April erfolgt nach Angaben der Werft voraussichtlich die Fertigstellung der „Freedom of the Seas“. Dann soll sie zu einer Testfahrt auslaufen und am 24. April nochmals nach Hamburg kommen. Geplant ist dann am Kreuzfahrtterminal ein Volksfest mit Bühnenprogramm und Feuerwerk

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%