Schlechte Aussicht für Autofahrer: Eis und Schnee verursachen Chaos auf deutschen Straßen

Schlechte Aussicht für Autofahrer
Eis und Schnee verursachen Chaos auf deutschen Straßen

Schneefall und Eis-Chaos haben Autofahrern in weiten Teilen Deutschlands - besonders im Süden und Westen - am Dienstagmorgen arg zugesetzt. Meist blieb es bei Blechschäden, aber es gab auch mindestens 2 Tote und zahlreiche Verletzte. In Nordrhein- Westfalen machten bis zu fünf Zentimeter dicke Eispanzer einige Autobahn-Abschnitte in der Nacht zu Dienstag nahezu unbefahrbar.

HB HAMBURG. Tausende saßen oft stundenlang in ihren Wagen in der Kälte fest. In Bayern wurden neue Schneewarnungen herausgegeben. Insgesamt kam es in Nordrhein-Westfalen am Montagabend und in der Nacht zum Dienstag nach Angaben des Lagezentrums in Düsseldorf zu mehr als 600 Unfällen. Dabei wurden 2 Menschen getötet, mehr als 80 erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Den Gesamtschaden aller Unfälle bezifferte das Lagezentrum auf rund 2 Millionen Euro.

Besonders brisant war es auf der Autobahn A 3 Köln - Frankfurt. Sie musste im Raum Siebengebirge mit kurzen Unterbrechungen zwölf Stunden gesperrt werden. Nach einem Temperatursturz hatten sich auf vereisten Steigungen Lastwagen quer gestellt. Für Streufahrzeuge gab es kein Durchkommen und für Autofahrer kein Entrinnen. „Es war eiskalt“, berichtete eine Tierärztin über ihr stundenlanges Warten. Sie war zu einem Noteinsatz für ein krankes Pferd unterwegs gewesen, doch das Tier verendete in der Zwischenzeit. „Wir hatten teilweise bis zu fünf Zentimeter dickes Eis“, sagte ein Polizeisprecher. Die Eifelautobahn A 1 bei Blankenheim war knapp vier Stunden gesperrt.

In Hessen und Bayern kam es auf überfrierenden oder schneeglatten Straßen zu Unfällen. Meistens waren es Rutschunfälle, die ohne größere Folgen blieben. Die Unwetterzentrale des Wetterdienstes Meteomedia gab für das Allgäu, die Region um Lindau und Garmisch- Partenkirchen Schneewarnungen heraus. Dort kann es bis 15 Zentimeter Neuschnee geben.

Seite 1:

Eis und Schnee verursachen Chaos auf deutschen Straßen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%