"Schoppen" wird zu "Chopp"
Deutsche Worte wandern aus

Mehr als 850 deutsche Wörter werden in anderen Sprachgebieten benutzt. Das ergab die Ausschreibung "Wörterwanderung" des Deutschen Sprachrats. Oftmals haben die Worte allerdings beim Gang über die Grenze ihre Bedeutung verändert.

HB MÜNCHEN. Wissen Sie was ein „Vasistas“ ist? So nennen die Franzosen ein Oberlicht oder ein Kippfenster, und abgeleitet wurde das Wort irgendwann einmal vom deutschen "Was ist das". Auch das deutsche Wort "Butterbrot" ist irgendwann mal ausgewandert, und zwar nach Rußland. Dort bezeichnet es ein belegtes Brot, wenn auch ohne Butter. "Gesundheit" schließlich wird im amerikanischen Englisch statt dem üblichen "Bless you" gebraucht.

"Vasistas", „Butterbrot“ und „Gesundheit“ sind die bisher am meisten genannten „ausgewanderten“ Wörter bei der Ausschreibung „Wörterwanderung“ des Deutschen Sprachrats. Das teilte das Goethe-Institut am Donnerstag in München mit. Der Sprachrat hatte Mitte Juni dazu aufgerufen, Wörter deutschen Ursprungs einzusenden, die in anderen Sprachen Aufnahme gefunden haben.

Bisher wurden mehr als 850 „ausgewanderte“ Wörter aus aller Welt beim Deutschen Sprachrat eingereicht. Die meisten Vorschläge kommen aus dem Englischen, Russischen, Ungarischen und Polnischen. Noch bis zum 30. September können weitere Begriffe eingereicht werden.

Weitere Beispiele aus den Einsendungen: In der Türkei wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts oft deutsches Bahnpersonal eingesetzt. So habe sich das Wort „fertik“ als Zeichen zum Abfahren eingebürgert. Unter einem „Chope“, vom deutschen Wort „Schoppen“ abgeleitet, verstehe ein Brasilianer nicht etwa ein Glas Wein, sondern ein Bier vom Fass, das er in der „Choperia“ zu sich nimmt. Im benachbarten Argentinien heißt ein Glas gezapftes Bier "Chopp".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%