„Schwarze Schneid I-Bahn“
Gondel-Drama: Alle Toten sind Deutsche

Beim Absturz einer Seilbahn, die von einem riesigen Betonteil getroffen wurde, sind am Montag in Tirol neun Menschen in den Tod gerissen worden. Nach Angaben von Augenzeugen hatte ein Transporthubschrauber in den Ötztaler Alpen ein etwa 750 Kilogramm schweres Betonteil verloren. Es stürzte aus etwa 300 Metern Höhe in die Tiefe und traf eine Gondel direkt. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Kabine und zwei weitere Gondeln in die Tiefe gerissen. Mehrere Passagiere wurden offenbar aus den Kabinen geschleudert.

HB INNSBRUCK. Alle Opfer sind Deutsche. Dies bestätigte am Abend die Polizei in Sölden. Bei den Opfern handelt es sich den Angaben zufolge um drei Erwachsene und sechs Kinder zwischen elf und 13 Jahren. Nach offiziell noch nicht bestätigten Angaben aus Kreisen der Retter kamen die Opfer aus dem Schwarzwald. Sieben Menschen erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Zwei befinden sich in kritischem Zustand.

Die österreichische Staatsanwaltschaft hat noch am Unglückstag Vorermittlungen aufgenommen. Nach Angaben eines Sprechers werde wegen „fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen und wegen Gemeingefährdung“ ermittelt. Bisher ist unklar, wie sich das Betonteil aus seiner Verankerung an dem Helikopter lösen konnte.

Außenminister Joschka Fischer (Grüne) und Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) reagierten mit großer Betroffenheit auf das Seilbahnunglück. „Mein Mitgefühl und Beileid gilt jenen, die Angehörige und Freunde verloren haben. Den Verletzten wünsche ich baldige Genesung“, erklärte Fischer am Montag. Stolpe kündigte an, sich persönlich ein Bild von der Unglücksstelle am Tiefenbachgletscher machen zu wollen.

„Der Behälter traf mit voller Wucht das Gondelseil und anschließend die Gondel“, sagte der Geschäftsführer der Bergbahn in Sölden, Jakob Falkner. „Die Gondel stürzte ab. Wie durch einen riesigen Peitschenschlag gerieten die Kabine darüber und auch darunter in Schwingungen.“ Mehrere Menschen wurden durch die Fenster 50 Meter in die Tiefe auf felsigen Grund geschleudert.

Seite 1:

Gondel-Drama: Alle Toten sind Deutsche

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%