Seilbahn-Unglück
Anklage gegen Hubschrauber-Piloten

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck hat sechs Monate nach der Seilbahn-Tragödie von Sölden in Tirol Anklage gegen den an dem Unglück beteiligten Hubschrauberpiloten erhoben. Im vergangenen September waren bei der Katastrophe neun deutsche Skifahrer getötet und weitere neun zum Teil schwer verletzt worden.

HB INNSBRUCK. Der Pilot hatte einen Lastenhubschrauber gesteuert, der beim Überflug über die Seilbahn einen 700 Kilogramm schweren Betonkübel verlor. Diese Last hatte eine der Gondeln mit sich in die Tiefe gerissen. Aus einer zweiten Kabine wurden sechs Skifahrer geschleudert und getötet. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Piloten jetzt fahrlässige Gemeingefährdung vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%