Shitstorm-Roulette
Bunte fällt auf Palina Rojinski rein

Shitstorm-Roulette bei „Circus Halligalli“: Palina Rojinski und Karoline Herfurth mussten in der Sendung von Joko und Klaas provokante Postings auf Facebook veröffentlichen. Auch „Bunte.de“ fiel auf den Streich rein.
  • 0

DüsseldorfEin neuer Streich der beiden Blödel-Moderatoren: Joko und Klaas haben sich für ihre Pro-Sieben-Sendung „Circus Halligalli“ ein neues Spiel ausgedacht. Im „Shitstorm-Roulette“ provozierten die beiden gemeinsam mit ihren Gästen Fans und Facebook- und Twitter-Gemeinde, um wohlkalkulierte Shitstorms loszutreten.

Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski, die als sogenannter „Sidekick“ der beiden Moderatoren bekannt wurde, und Schauspielerin Karoline Herfurth spielten brav mit: Beim Roulette mussten sie eine Bombenattrappe im Kreis herumreichen, in der ein vorformuliertes Posting steckte. Veröffentlichen musste sie derjenige, bei dem die Bombe hochging.

Aufgezeichnet und gepostet wurde fünf Stunden vor Ausstrahlung der Sendung, sodass die Netzgemeinde die Postings erst einmal ohne Kontext zu lesen bekam. Den Anfang machte Moderator Klaas Heufer-Umlauf selbst. „8,50 Euro Mindestlohn? Ein Glück, dass ich mit der Scheiße nix zu tun habe“, postete er auf Twitter. Mittlerweile hat er den Post wieder gelöscht.

Nicht so Palina Rojinski, die ihren provokanten Facebook-Post tapfer stehen ließ.

Bisher kommentierten über 2500 Facebook-Nutzer ihre „Klarstellung“, innerhalb von wenigen Minuten waren es bereits mehrere hundert Kommentare. Mittlerweile hat sich unter ihren Followern zwar herumgesprochen, dass es sich um einen Scherz handelt. Zunächst musste die sonst beliebte Schauspielerin aber viele böse Kommentare einstecken.

Auch die Bunte.de-Redaktion fiel auf das Shitstorm-Roulette hinein und lästerte prompt über Rojinski. „Eigentor!“, urteilte sie und sprach von unerwartet heftigen Reaktionen der Netzgemeinde. Der Blogger Tobias Gillen hatte das Missverständnis der Boulevard-Zeitung bereits am Montagabend erfasst. Nachdem Bunte.de schrieb, dass dem „sonst so netzaffinen TV-Star“ – also Palina Rojinski – so etwas sicher nicht nochmal passieren würde, hat die Redaktion den Artikel mittlerweile aktualisiert.

Auch Joko Winterscheidt und Karoline Herfurth veröffentlichten brav die provokanten Nachrichten. Winterscheidt richtete sich gegen Fans, die ihn für Schülerzeitungen anfragen und Herfurth verkündete eine angebliche Brustvergrößerung. Der Shitstorm war in allen vier Fällen gut kalkuliert und setzte prompt ein.

Kommentare zu " Shitstorm-Roulette: Bunte fällt auf Palina Rojinski rein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%