Show-Biz
Rudi Carrell ist tot

Anfang 2005 war bei Rudi Carrell Lungenkrebs diagnostiziert worden, seitdem hatte er sich auf seinen bevorstehenden Tod vorbereitet. Am Freitag ist der 71-jährige, als Rudolf Wijbrand Kesselaar in den Niederlande geborene Entertainer gestorben.

HB BREMEN. Sein behandelnder Arzt teilte am Montag mit, Carrell sei am Freitagmittag seinem schweren Krebsleiden erlegen. Carrell war im Frühjahr 2005 an Lungenkrebs erkrankt, seitdem lebte er zurückgezogen auf seinem Gutshof in Syke bei Bremen.

Bei einem seiner wenigen öffentlichen Auftritte sprach er über den nahenden Tod: „Ich werde noch lange als Wiederholung weiterleben“ und verabschiedete sich mit rührendenden Dankesworten: „Deutschland hat mir zehn Mal mehr gegeben, als ich mir je erhofft habe“, sagte er. „Ich verdanke diesem wunderbaren Land mein Leben.“

Carrell, der am 19. Dezember 1934 in Alkmaar geboren wurde, kam 1965 zum deutschen Fernsehen. Zu seiner erfolgreichsten Fernsehsendung zählte seine Samstagsabends-Show „Am laufenden Band“ (1974-1979). Zuletzt produzierte er bei RTL seine Comedy-Show „7 Tage - 7 Köpfe“, die am 30. Dezember 2005 zum letzten Mal ausgestrahlt wurde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%