"Sieg der Sicherheit"
Freiheitsstatue erstmals seit 11. September wieder geöffnet

Nahezu drei Jahre nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center in New York ist am Dienstag die Freiheitsstatue teilweise wieder für Besucher geöffnet worden. Nach strengen Kontrollen dürfen sie auf die Plattform auf dem 16 Stockwerke hohen Sockel der Lady Liberty steigen.

HB NEW YORK. Die Statue vor der Südspitze von Manhattan selbst bleibt jedoch weiterhin geschlossen. Die US-Regierung werteten die Wiedereröffnung des Sockels des bekanntesten Wahrzeichens Amerikas angesichts der jüngsten Terrorwarnungen als wichtige Geste. Amerika zeige der Welt, dass die Freiheit nicht erpressbar sei, sagte Innenministerin Gale Norton. Sie wies Vorhaltungen in US-Medien zurück, wonach die Beschränkung des Zugangs zur 117 Jahre alten Freiheitsstatue auf deren Sockel als Sieg für den Terrorismus gedeutet werden könnte.

„Nicht der Terrorismus hat gewonnen, sondern die Sicherheit“, sagte Gale dem Sender CNN. Der Besuch des historischen Wahrzeichens müsse auf die etwa 50 Meter hoch gelegene Aussichtsplattform beschränkt werden, weil der weitere Aufstieg wegen der mangelnden Sicherheit im Falle eines Feuers nicht zu verantworten sei, hieß es bei der New Yorker Stadtverwaltung zur Begründung. Das habe mit Terrorismus nichts zu tun, betonte Gale.

Die Freiheitsstatue war ebenso wie das Empire State Building und andere New Yorker Wahrzeichen nach der Zerstörung des World Trade Centers am 11. September 2001 gesperrt worden. Im Dezember 2001 wurde zwar die Insel Liberty Island, von der die Freiheitsstatue aufragt, wieder für Besucher zugänglich gemacht. Die symbolträchtige Statue sowie ihr Sockel blieben jedoch - im Gegensatz zu allen anderen Denkmälern New Yorks - weiterhin geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%