Simbabwe: Jäger von Krokodil attackiert

Simbabwe
Jäger von Krokodil attackiert

Dorfbewohner im Nordosten von Simbabwe haben mit vereinten Kräften einen Jäger aus dem Maul eines Krokodils befreit.Letikuku Sidumbu hatte versucht den Fluss Mubvinzi zu durchqueren, als er von dem Krokodil angegriffen wurde.

HB HARARE. „Ich habe meinem Onkel zugeschrien, dass er das Krokodil mit einer Axt schlagen soll“, erzählte der 32-jährige Jäger der Zeitung „The Herald“. Jedoch erst als mehrere Bewohner des nahe gelegenen Dorfes Chitana Mafengu mit anpackten,habe er befreit werden können. Daraufhin sei er nach Harare gebracht worden, um seine erlittenen Brust- und Bauchverletzungen sowie ein gebrochenen Bein behandeln zu lassen, erzählte er Reportern von seinem Krankenhausbett.

Nach Angaben der Umweltschutzgruppe „Communal Areas Management Program“ sind im vergangenen Jahr in Simbabwe mindestens 27 Menschen von wilden Tieren getötet worden. Allein 13 Todesfälle sind auf Krokodile zurückzuführen, die damit vor Elefanten, Nilpferden und Büffeln für Menschen die gefährlichsten Tiere des Landes sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%