Skurriles 2014
Mit „Miss Right“ auf Weltreise

Der Kanadier Jordan Axanis bot ein Flugticket für eine Weltreise an – und zwar kostenlos, weil es auf den Namen seiner Ex gebucht war. Inzwischen hat er eine gleichnamige Mitstreiterin gefunden – aber keine neue Liebe.
  • 0

TorontoJordan Axanis verlockende Offerte hatte im vergangenen Monat weltweit Schlagzeilen gemacht: Der richtigen Frau bot der 28-jährige Kanadier ein Flugticket für eine Weltreise. Infrage kamen allerdings nur Frauen, die Elizabeth Gallagher heißen und obendrein die kanadische Staatsbürgerschaft besitzen.

Nun hat Axani seine „Ms. Right“ gefunden: Die 23-jährige Studentin Elizabeth Quinn Gallagher errang seine Gunst und darf ihn auf seiner Reise begleiten. Eins stellte Axani jedoch vorab klar: Das ist ein strikt platonischer Trip“, erklärte er. „Es wird großartig werden.“

Axani hatte das Ticket im Frühling für seine damalige Freundin gleichen Namens gebucht. Die Beziehung ging in die Brüche, aber er wollte den Flugschein nicht verfallen lassen. Dieser ist zwar nicht übertragbar. Aber da beim Buchen keine Ausweisnummer gefragt war, kann ihn im Prinzip jede Kanadierin gleichen Namens nutzen.

Am Anfang habe sie schon gedacht, dass eine Reise mit einem Fremden, dessen Ex-Freundin den gleichen Namen wie sie trage, „verrückt“ sei, sagte die neue Elizabeth Gallagher. Doch habe sie gleich einen guten Draht zu Axani gehabt. Zum Abbau der Berührungsängste habe ein stundenlanges Telefonat mit ihm beigetragen.

Allerdings ist die neue Elizabeth Gallagher schon vergeben. „Ich führe eine ziemlich ernsthafte Beziehung mit meinem Freund. Wir sind eine Weile zusammen. Wir wollen ein Haus kaufen und haben einen Welpen“, sagt die junge Frau aus Cole Harbour in Novia Scotia. Ihr Freund sei daher nicht gerade begeistert. Doch zugleich verstehe er, dass sie schon immer habe reisen wollen, sagt sie.

Lust aufs Reisen hatte nicht nur die junge Studentin. Als Axani im November seine Offerte auf der Internetseite Reddit bekanntmachte, konnte er sich vor Anfragen kaum retten.

Seite 1:

Mit „Miss Right“ auf Weltreise

Seite 2:

Tausende von Mails

Kommentare zu " Skurriles 2014: Mit „Miss Right“ auf Weltreise"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%