Slowenien, Kroatien und Italien betroffen
Erdbeben war bis Venedig zu spüren

Ein Erdbeben hat am Montag Slowenien sowie Teile Kroatiens, Italiens und Österreichs erschüttert. Betroffen war auch Venedig. Das Epizentrum lag in der Nähe der italienischen Grenze zu Österreich und Slowenien.

HB LJUBLJANA/ZAGREB/ROM. Das Erdbeben hatte die Stärke 4,9 auf der Richterskala. Größere Schäden entstanden jedoch nicht. Die zum Teil heftigen Erdstöße versetzten überall Menschen in Angst und Schrecken. Nach dem Beben brachen teilweise Telefonverbindungen zusammen. Sie wurden jedoch wenig später wieder hergestellt. Berichte über Tote und Verletzte gab es zunächst nicht.

In Slowenien wurde das Beben kurz nach 15.00 Uhr im ganzen Land registriert. Auch in der kroatische Hauptstadt Zagreb waren die Erdstöße bis in die höheren Etagen der Gebäude spürbar, berichtete das Staatliche Seismologische Institut. Erdstöße wurden auch in den Grenzregionen Italiens und Österreichs registriert. Aus Slowenien wurden einzelne Sachschäden gemeldet.

Das Beben war auch in Venedig deutlich zu spüren. Viele Menschen seien in Panik ins Freie gelaufen, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. Auch in der Südtiroler Hauptstadt Bozen und in der nordost-italienischen Region Friaul hätten die Erdstöße die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzt.

Nach Angaben der Behörden in Ljubljana lag das Epizentrum des Bebens im Westen des Landes in der Nähe des Ortes Kobarid, 80 Kilometer westlich der Hauptstadt Ljubljana. Nach Radioberichten kam es hier und in Bovec zu Sachschäden. Die Umgebung von Kobarid wurde in den vergangenen Jahrzehnten mehrmals von Erdbeben heimgesucht. Zuletzt sorgte ein Beben am 12. April 1998 für große Sachschäden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%