Somalische Piraten
Deutscher Frachter wieder frei

Der im vergangenen Monat von somalischen Piraten entführte deutsche Getreidefrachter "Patriot" ist bereits seit Freitag wieder frei, wie am Dienstag bekannt wurde. Ob ein Lösegeld geflossen ist, ist noch unklar.

HB NAIROBI/BERLIN. Dies teilte die in Kenia ansässige Organisation East African Seafarers Assistance am Dienstag mit. Ein Sprecher des Auswärtigen Amtes sagte, der Frachter sei bereits seit vergangenem Freitag frei. An Bord des Schiffes seien keine Deutschen gewesen.

Der unter maltesischer Flagge fahrende Frachter der Reederei Johann M. K. Blumenthal aus Hamburg war im Golf von Aden gekapert worden. Über den Gesundheitszustand der 17-köpfigen Besatzung wurde zunächst nichts bekannt. Unklar blieb auch, ob ein Lösegeld gezahlt wurde.

Die Piratenangriffe vor der Küste Ostafrikas haben in den vergangenen Wochen stark zugenommen. Eine internationale Flotte ist in der Region im Einsatz, um die Überfälle auf Schiffe zu unterbinden. Auch die deutsche Marine beteiligt sich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%